Straßer-Sieg in Schladming - Feller fährt von Rang 28 auf 3

Linus Straßer jubelte über den Sieg beim Nightrace in Schladming.
Linus Straßer jubelte über den Sieg beim Nightrace in Schladming. ©APA
Linus Straßer jubelte beim Nightrace in Schladming vor Atle Lie McGrath über seinen dritten Weltcup-Sieg. Manuel Feller verbesserte sich im 2. Lauf von Rang 28 noch auf den 3. Platz.

Beim Nightrace in Schlaming sah es für Österreichs Herren nach dem ersten Durchgang denkbar schlecht aus. Nur Marco Schwarz als 24. und Manuel Feller als 28. kamen in den zweiten Durchgang. Johannes Strolz schied mit Zwischenbestzeit aus. In Führung lag nach dem ersten Lauf Kristoffer Jakobsen vor Giuliano Razzoli, Lucas Braathen und Clement Noel.

Feller gelingt Traumlauf

Somit ging Manuel Feller bereits als 3. des zweiten Laufes auf die Piste, riskierte sehr viel und brachte einen nahezu perfekten Lauf ins Ziel. An dieser Zeit scheiterten sowohl Marco Schwarz (Endrang 17) als auch Foss-Solevaag, Kristoffersen und viele weitere Läufer. Erst Atle Lie McGrath verdrängte Feller von der Spitze.

Nachdem Linus Straßer die Führung übernahm, fielen Clement Noel und Wengen-Sieger Lucas Braathen deutlich zurück. Anschließend fädelten sowohl Giuliano Razzoli als auch der Halbzeit-Führende Kristoffer Jakobsen bereits im oberen Teil ein. So jubelte Linus Straßer über seinen 3. Weltcup-Sieg vor Atle Lie McGrath und Manuel Feller.

(Red.)

  • VIENNA.AT
  • Wintersport
  • Straßer-Sieg in Schladming - Feller fährt von Rang 28 auf 3
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen