Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Straßenrauferei am Wiener Gürtel: Polizisten attackiert und verletzt

Mehrere Polizisten wurden beim Schlichten einer Rauferei attackiert
Mehrere Polizisten wurden beim Schlichten einer Rauferei attackiert ©APA (Sujet)
In der Nacht auf Sonntag wurden Polizisten am Wiener Hernalser Gürtel auf eine Rauferei aufmerksam. Beim Versuch, schlichtend einzugreifen, wurden die Beamten mit Fäusten und Ellenbogen attackiert.

Polizisten haben in der Nacht auf Sonntag am Hernalser Gürtel in Wien-Hernals versucht, eine Rauferei unter mehreren Beteiligten zu schlichten. Am Ende sahen sich die Beamten aber selbst Attacken ausgesetzt und nahmen drei Aggressoren fest.

Festnahme wurde zunächst verhindert

Laut Polizeisprecher Markus Dittrich bemerkten die Polizisten selbst gegen 2.45 Uhr die Auseinandersetzung und versuchten, die Hintergründe zu klären. Dabei attackierte ein 18-Jähriger die Beamten mit Faust- und Ellbogenschlägen, woraufhin sie ihn festnehmen wollten. Das versuchten einige Beteiligte zu verhindern. Nur mit Mühe hätten diese auf Distanz gehalten werden können.

Verletzter Polizist konnte nicht mehr arbeiten

Mit Unterstützung weiterer Polizisten wurde die Festnahme vollzogen. Auch ein 21- und ein 24-Jähriger wurden vorläufig festgenommen. Ein Beamter beendete vorzeitig den Dienst, er wurde im Oberkörperbereich verletzt.

(apa/red)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 17. Bezirk
  • Straßenrauferei am Wiener Gürtel: Polizisten attackiert und verletzt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen