Straßenraub mit Messer in Floridsdorf: Vier Jugendliche überfielen Kinder

Jugendliche überfielen Kinder
Jugendliche überfielen Kinder ©APA (Sujet)
Besonders jung waren vier Straßenräuber, die am Dienstagnachmittag in Wien-Floridsdorf zuschlugen - noch jünger ihre Opfer. Zwölf- und 13-jährige Buben bedrohten einen Acht- und einen Zehnjährigen mit einem Messer und forderten Bargeld. Damit erwarben sie dann ein Kebab.

Der räuberische Diebstahl in Wien-Floridsdorf ereignete sich am Dienstag kurz nach 15:45 Uhr in der in der Großfeldsiedlung in der Adolf-Loos-Gasse. Ein achtjähriger und ein zehnjähriger Bursche wurden von vier vorerst unbekannten Tätern beraubt.

Quartett erbeutet in Floridsdorf 3,10 Euro

Einer der Vier hatte mit einem Messer gedroht und schließlich war das Quartett mit der Raubbeute in der Höhe von 3,10 Euro geflüchtet. Einer der Burschen, ein 13-Jähriger, kaufte sich mit dem Geld nach dem Überfall ein Kebab.

Eine Polizeistreife konnte drei Burschen, zwei Zwölfjährige und den 13-Jährigen, kurze Zeit später anhalten. Sowohl die Eltern als auch das Jugendamt wurden verständigt, sagte Polizeisprecher Roman Hahslinger.

(apa/red)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 21. Bezirk
  • Straßenraub mit Messer in Floridsdorf: Vier Jugendliche überfielen Kinder
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen