Straße wurde wegen Enten-Rettung in Wien-Meidling gesperrt

Die Enten wurden von den Polizeibeamten in Sicherheit gebracht.
Die Enten wurden von den Polizeibeamten in Sicherheit gebracht. ©LPD Wien
Am Montagnachmittag halfen Polizeibeamte bei der Rettung einer Entenfamilie in Wien-Meidling. Dafür wurde kurze Zeit auch eine Straße gesperrt, um die Tiere sicher auf den Gehsteig zu lotsen.
Tierischer Einsatz in Meidling

Am 14. Mai wurde eine Streifenbesatzung der Polizeiinspektion Hohenbergstraße gegen 13.30 Uhr zu einem Einsatz gerufen, weil im Kreuzungsbereich Eichenstraße/Aßmayergasse in Wien-Meidling eine Entenfamilie (eine Mutterente mit sechs Kücken) einen Ausflug nach Meidling unternommen hatte.

Entenfamilie in Wien-Meidling gerettet

Die Polizisten Revierinspektor Mario S., Inspektor Daniel M., Revierinspektor Mario K. und Revierinspektor Michael F. sperrten die Straße vorübergehend für den Verkehr und lotsten die Enten – mithilfe mehrerer Passanten – auf den Gehsteig.

Der Versuch, die Tiere einzufangen gestaltete sich äußerst schwierig, weil sich die Mutter-Ente weigerte, sich in den zum Transport nötigen Karton zu begeben. Erst nach mehreren Versuchen und nachdem die Entenbabys bereits sicher im Karton verstaut waren, kooperierte auch die Mutter-Ente. Die Beamten brachten die Tiere mit dem Streifenwagen zum Wienerbergteich und entließen sie dort wohlauf in die Freiheit.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 12. Bezirk
  • Straße wurde wegen Enten-Rettung in Wien-Meidling gesperrt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen