Straßenbahn krachte in Auto

&copy APA Symbolfoto
&copy APA Symbolfoto
Eine Straßenbahn ist in der Nacht auf Mittwoch in Wien-Landstraße in einen Pkw gekracht. Der Pkw-Lenker wurde leicht, die Beifahrerin schwer verletzt. Die Fahrgäste der Straßenbahn blieben unverletzt.

Der Lenker des Autos hatte bei Rot die Kreuzung bei der Franzensbrücke-Ecke Radetzkystraße überquert. Der Fahrer der Straßenbahn der Linie O konnte nicht rechtzeitig bremsen und fuhr seitlich in das Auto, berichtet ORF On.

In der Straßenbahn kam durch den Zusammenprall niemand zu schaden. Der Fahrer des Pkw erlitt aber leichte Verletzungen. Seine Beifahrerin musste mit schweren Schädelverletzungen ins Spital gebracht werden.

Die leicht beschädigte Straßenbahn konnte nach dem Unfall weiterfahren. Ihr Weg führte sie aber nur mehr in die Remise, wo sie genau überprüft werden sollte.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 3. Bezirk
  • Straßenbahn krachte in Auto
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen