Straßenbahnlinie wegen Fahndung eines Räubers umgeleitet

Drei Funkwagen suchten nach angeblich mit einem Messer bewaffneten Täter.

Nach einem Straßenraub in Wien-Favoriten ist am Freitagabend die Straßenbahnlinie 1 umgeleitet worden. Die Polizei fahndete nämlich in der Knöllgasse, durch die diese Linie führt, nach dem mutmaßlichem Täter. Die Person sei mit einem kleinen Messer bewaffnet, sagte ein Polizeisprecher der APA auf Anfrage. Drei Funkwagen seien zum Tatort geschickt worden, nähere Einzelheiten seien noch nicht bekannt.

Die Wiener Linien hatten zuvor mitgeteilt, dass die Linie 1 wegen seines Polizeieinsatzes ab der Quellenstraße über die Linie 6 zum Reumannplatz umgeleitet werde. Es sei unklar, wie lange die Umleitung andauern werde, hieß es auf APA-Anfrage.knöllgasse, 1100, austria

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 10. Bezirk
  • Straßenbahnlinie wegen Fahndung eines Räubers umgeleitet
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen