Straßenbahnen kollidiert - Schulkinder verletzt

©vienna.at
In Wien-Ottakring kollidierten Montagvormittag zwei Straßenbahnen. Sechs Personen, darunter Schulkinder, kamen mit leichten Verletzungen davon.

Laut Wiener Linien ist eine Garnitur der Line 10 auf einen “46er” aufgefahren, der in der Haltestelle stand. Insgesamt sechs Personen wurden bei dem Crash leicht verletzt, die meisten von ihnen Kinder, die zu einer Schülergruppe gehörten.

Sie wurden zur Untersuchung ins Spital gebracht. Festgestellt wurden aber lediglich leichte Blessuren bzw. Prellungen. Der Sachschaden an den Straßenbahnen ist laut Wiener Linien ebenfalls gering.

Ursache für den Auffahrunfall dürfte eine Unachtsamkeit des Fahrers gewesen sein. Die Schienen waren zu dem Zeitpunkt nass, der Fahrer hat nach Angaben der Wiener Linien den Bremsweg falsch eingeschätzt. Ein Alkotest bei dem Betroffenen ergab 0,0 Promille, wie betont wurde. Zuletzt hatten zwei Unfälle für Aufsehen gesorgt, bei denen Öffichauffeure alkoholisiert gewesen waren.

Maroltingerg. 70, 1160 Wien

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 16. Bezirk
  • Straßenbahnen kollidiert - Schulkinder verletzt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen