Strabag baut Bahnhof und Bus-Terminal im polnischen Kattowitz

Der österreichische börsenotierte Baukonzern Strabag hat einen Auftrag für die Errichtung eines Bus-Terminals und Bahnhofs mit einer Gesamtfläche von 200.000 Quadratmetern in der südpolnischen Stadt Kattowitz erhalten.
Der Gesamtwert des Auftrags beläuft sich auf 240 Mio. Euro, auf die Strabag entfällt davon “ein dreistelliger Millionenbetrag”. Das Bauprojekt umfasst unter anderem auch einen Straßentunnel unter dem Bahnhof sowie ein fünfstockiges Einkaufszentrum, teilte die Strabag in einer Aussendung am Donnerstag mit.

Wien/Kattowitz. Damit konnte die Strabag heuer bereits den zweiten Bahnhofsauftrag in Polen ergattern: Seit dem Frühjahr 2010 modernisiert die Strabag den Warschauer Ostbahnhof.

  • VIENNA.AT
  • Wirtschaft
  • Strabag baut Bahnhof und Bus-Terminal im polnischen Kattowitz
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen