Stimmen zum Salzburger Sieg über Altach

Laut Michael Streiter hätten die Salzburger "höher" gewinnen können, Alexander Zickler führt den Sieg auf "ausgezeichnete Flankengeber" zurück und Heinz Fuchsbichler sieht den Grund für die Altach-Niederlage im, für Salzburg "vorteilhaften Kunstrasen".

Michael Streiter (Salzburg-Co): “Der Sieg ist auch in der Höhe verdient. Einziger Wermutstropfen ist vielleicht, dass wir höher hätten gewinnen können. Auch nach dem zweiten und dritten Tor hat die Mannschaft nachgesetzt. Das ist ein kleiner Schritt in die richtige Richtung.”

Alexander Zickler (Salzburg-Kapitän): “Das war die richtige Reaktion nach der Niederlage gegen die Austria. Wir üben die Flanken oft im Training und haben ausgezeichnete Flankengeber.”

Heinz Fuchsbichler (Altach-Coach): “Wir wollten eigentlich auf die hohen Bälle reagieren, was uns aber nicht gelungen ist. Wir haben keine Ruhe ins Spiel gebracht, zu viele Bälle verloren und waren immer zu spät. Der Kunstrasen ist für Salzburg ein unglaublicher Vorteil. Sie sind spielerisch ganz große Klasse. Wir müssen das Spiel sofort abhaken. Der nächste Gegner Ried ist unsere Kategorie, mit der wir uns messen können.”

  • VIENNA.AT
  • Salzburg-Sport
  • Stimmen zum Salzburger Sieg über Altach
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen