Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Stiegenhaus eingestürzt!

&copy Bilderbox
&copy Bilderbox
Schock für die Bewohner eines Gebäudes in Wien-Ottakring. Das Stiegenhaus in der Friedmanngasse 26 war an einer Stelle eingestürzt! 17 Personen wurden von teils über Drehleitern in Sicherheit gebracht.

Da das Haus einen „prinzipiell baufälligen Eindruck“ machte, verhängten die Sachverständigen vorerst eine Totalsperre, berichtete ein Polizeibeamter an Ort und Stelle.

Ein Mitarbeiter der MA 48 wollte gegen 7.00 Uhr einen Mistkübel aus dem Haus rollen, als plötzlich ein Teil der Decke im Stiegenhaus herabfiel. Der Mann schlug sofort Alarm, berichtete ein Sprecher der Exekutive.

Die Ursache scheint mittlerweile geklärt: Zwischen Erdgeschoß und erstem Stock sind Holzbalken eingezogen. Diese dürften schon vor Jahren durch einen Wasserschaden in Mitleidenschaft gezogen worden sein, meinte der Beamte.

Aus Sicherheitsgründen wurden die Bewohner des Hauses in Ersatzquartiere gebracht. Sie durften noch das Notwendigste aus den Wohnungen holen. Da keine akute Gefahr bestand, konnten sie dazu sogar das Stiegenhaus benutzen. Das Krisenmanagement der Stadt Wien rückte zur Versorgung der Betroffenen aus, ein Statiker nahm die Arbeit auf. Seine Berechnungen werden über alles Weitere entscheiden.

Die Friedmanngasse blieb vorerst zwischen der Weyprechtgasse und der Hubergasse auf einer Länge von etwa 100 Metern gesperrt. „Das hat allerdings keine Auswirkungen auf den Verkehr“, hieß es.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 16. Bezirk
  • Stiegenhaus eingestürzt!
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen