Stiefvater wollte 33-Jährige in Wien-Margareten vergewaltigen

Die Polizei nahm den Mann am Samstagabend fest.
Die Polizei nahm den Mann am Samstagabend fest. ©APA
Brutale Szenen haben sich in einer Wohnung in Margareten in der Nacht auf Sonntag abgespielt: Laut Polizei soll der Stiefvater einer 33-Jährigen in der Zentagasse versucht haben, diese zu vergewaltigen und sie mit dem Umbringen bedroht haben.

Der 52-Jährige wurde von der Exekutive festgenommen.

Als der alkoholisierte Mann die 33-Jährige attackierte, rief die Frau laut Polizeisprecher Thomas Keiblinger umgehend ihre Mutter auf dem Handy an, die wiederum die Exekutive verständigte.

Stiefvater wurde festgenommen

Beim Eintreffen der Beamten stand die Frau – die gemeinsam mit dem Stiefvater und der Mutter in der Wohnung lebt – unter Schock.

Der Verdächtige befand sich Sonntagvormittag in Haft, er konnte noch nicht einvernommen werden, hieß es.

(APA)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 5. Bezirk
  • Stiefvater wollte 33-Jährige in Wien-Margareten vergewaltigen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen