Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Stichwort: Justizanstalt Wien-Mittersteig

Die Sonderanstalt Mittersteig in Wien-Margareten wurde nach einer umfassenden Sanierung 1963 eröffnet und wird seit der Strafrechtsreform 1975 als Zentralanstalt für zurechnungsfähige Rechtsbrecher, die unter dem Einfluss einer psychischen Störung eine Straftat begangen haben, geführt.

Gemeinsam mit der Außenstelle Floridsdorf können laut Homepage der Anstalt 147 Insassen untergebracht werden.

Die Justizanstalt Wien-Mittersteig war ursprünglich der Sitz des Bezirksgerichts Margareten, dem als Strafbezirksgericht für Margareten und Meidling ein Gefängnistrakt angegliedert war. Errichtet wurde das Gebäude in den Jahren 1908 bis 1910 im sogenannten Historischen Heimatstil. In den Jahren der Naziherrschaft waren im “Gerichtsgefängnis Margareten” auch politische Gefangene inhaftiert gewesen.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 5. Bezirk
  • Stichwort: Justizanstalt Wien-Mittersteig
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen