Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Steirermark: Mann tot in Wohnung gefunden

Steirer lag tot in der Wohnung
Steirer lag tot in der Wohnung ©Gerd Altmann / pixelio.de
Ein 30-jähriger Mann wurde in der Steiermark  tot in der Wohnung eines Freundes aufgefunden. Der Grund dürfte eine Hirnschwellung und Atemlosigkeit gewesen sein.

Der 30-Jährige übernachtete in der Wohnung seines Freunden, welcher ihn am nächsten Morgen tot auffand. Wie die Sicherheitsdirektion Steiermark nun mitteilte, hat die Obduktion ergeben, dass der Mann nach einem Medikamenten- und Suchtgiftmissbrauch verstorben ist.

Steiermark: 30-Jähriger lag tot in der Wohnung

Die Gerichtsmediziner stellten eine Hirnschwellung und Atemlähmung in Folge einer Überdosis fest. Der Obersteirer hatte Freitag, den 21. Oktober auf Samstag, den 22. Oktober in der Wohnung seines 49-jährigen Freundes im Bezirk Knittelfeld übernachtet. Als dieser ihn gegen 8.00 Uhr wecken wollte, lag der 30-Jährige leblos im Bett. Obwohl sein Freund sofort den Notarzt rief, konnte der nur noch den Tod feststellen.

Der Verstorbene dürfte von Suchtgift, Medikamenten und Alkohol abhängig gewesen sein. Laut Sicherheitsdirektion handelte es sich um den zwölften Suchtgifttoten in der Steiermark seit Jahresanfang.

  • VIENNA.AT
  • Steiermark
  • Steirermark: Mann tot in Wohnung gefunden
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen