Steigende Corona-Zahlen: Telefonische Krankmeldung wieder möglich

Mit der Wiedereinführung der telefonischen Krankmeldung reagiert die ÖGK auf die steigenden Corona-Zahlen.
Mit der Wiedereinführung der telefonischen Krankmeldung reagiert die ÖGK auf die steigenden Corona-Zahlen. ©pixabay,com (Sujet)
Angesichts der steigenden Corona-Infektionen hat die ÖGK die telefonische Krankmeldung wieder eingeführt.

Ab sofort ist in ganz Österreich eine telefonische Krankmeldung wieder möglich. Anfang und voraussichtliches Ende des Krankenstandes müssen angegeben werden.

Telefonische Krankmeldung bis Jahresende befristet

Die Österreichische Gesundheitskasse orientiert sich an der Corona-Ampelkommission, die in ihrer jüngsten Sitzung Salzburg als rot definiert hat.

Die Möglichkeit der telefonischen Krankmeldung ist vorerst bis Ende des Jahres befristet, kann bei Bedarf aber jederzeit verlängert werden. ÖGK-Obmann Andreas Huss kann sich sogar eine Dauerlösung vorstellen und zwar nach einer E-Visite, also einer Video-Aussprache zwischen Arzt und Patient, wie er im Ö1-"Morgenjournal" ausführte.

Lesen Sie hier mehr zur Corona-Pandemie in Österreich

(Red)

  • VIENNA.AT
  • Österreich
  • Steigende Corona-Zahlen: Telefonische Krankmeldung wieder möglich
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen