Stecher in Whistler Vierter - Sieg an Demong

Mario Stecher verpasste den Podestplatz nur knapp
Mario Stecher verpasste den Podestplatz nur knapp ©APA (Archiv/epa)
Mario Stecher hat am Freitag zum dritten Mal in der WM-Saison das Weltcup-Siegespodest in der Nordischen Kombination knapp verpasst. Der Steirer klassierte sich bei der Olympia-Generalprobe für 2010 in Whistler wie zuvor in Schonach und im Val di Fiemme an der vierten Stelle, diesmal drei Zehntelsekunden hinter dem Deutschen Björn Kircheisen. Nach dem Springen war Stecher Fünfter gewesen.

Den Sieg sicherte sich der US-Amerikaner Bill Demong 18,4 Sekunden vor dem finnischen Weltcup-Spitzenreiter Anssi Koivuranta und 32,3 vor Kircheisen. Der Steirer Lukas Klapfer belegte Rang zwölf, der Salzburger Bernhard Gruber wurde 15.

  • VIENNA.AT
  • Sport
  • Stecher in Whistler Vierter - Sieg an Demong
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen