STEAKS

Das Rindvieh in Scheiben, die wilde Geschichte um Steaks und Rippe, sowie das Sägeschliffmesser der feinen Klinge in den Händen!

Vorweg eine kurze geschichtliche Einleitung: Die Bauern und Hirten der Vorzeit griffen zum Spieß, zur Lanze oder zum Speer, steckten ein Stück Fleisch darauf und grillten es im Feuer, urig und wild zu einem einzigartigen Geschmackserlebnis! Manchmal war es eine Rippe, ein Kotelett, das Rippenspeer genannt wurde. Diese Bezeichnungen haben sich bis heute  auf den Speiseauflistungen gehalten. Was die Hirten und später die Ritter auf den Spieß steckten, wird im ganzen Norden, in Dänemark, Schweden, Norwegen, England, Schottland und Irland Steak genannt. So getreu unsere Sprache die Vergangenheit.
Steaks? Viele denken mit Schaudern an das zähe Fleisch, das sie irgendwo einmal gegessen haben. Steaks grillen und braten ist eine Kunst, die wir erst erlernen müssen. Wenn Steaks zäh sind, so wurden sie nicht richtig gegrillt oder man hat ein falsches Fleischstück gewählt, so werden sie niemals mit einen Rindvieh aus Österreich ein feines saftiges Steak bekommen!  Da wird von Beefsteaks gesprochen. Was ist das? Wörtlich ist es ein Steak vom Rind. Wer aber ein falsches Stück Fleisch aus der Rindskeule grillt oder brät, bekommt ein zähes Steak.
Steaks wollen entdeckt werden! Wer kennt denn hierzulande noch bzw. wieder ein Porterhouse- oder T-Bone-Steak? Wer traut sich zu, es richtig zuzubereiten? Und es gibt noch viel mehr Steaks! Was gibt es Köstlicheres, als frisch gegrillte Steaks voll Saft, in wenigen Minuten zubereitet!
Steaks zum Frühstück, zum Mittag- und Abendessen. Steaks für Partys und zum Festessen. Steaks für den Geschäftsbesuch, zum Sandwich, zum Salat und als kaltes Büfett. Steaks zum Fernsehen und als Vorgericht. Dem Steak gehört die Zukunft! Hier einige feine saftige Adressen, wo echtes Rindvieh auf ein Teller kommt:

Gergely´s
Schloßgasse 21
1050 Wien
Tel 01/5440767
Di-Sa 18-1, Küche bis 23 Uhr
Sonntag, Montag u. Feiertag Ruhetag
Text & Fotos: max von merlot
Kommentare
Kommentare
Grund der Meldung
  • Werbung
  • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
  • Persönliche Daten veröffentlicht
Noch 1000 Zeichen