Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Staus wegen neuer Baustellen im Wiener Frühverkehr

Ehrhebliche Verzögerungen im Frühverkehr in Wien.
Ehrhebliche Verzögerungen im Frühverkehr in Wien. ©APA
Autofahrer mussten am Dienstag im Frühverkehr Geduld beweisen. Durch Baustellen am Hietzinger Kai, der Nordbahnstraße und am Währinger Gürtel kam es zu teils massiven Staus.
Nordbahnstraße wird gesperrt
Fleschgasse wird zur Sackgasse

Wie der ÖAMTC berichtet, kam es am Dienstag seit 6.45 Uhr zu Staus und Zeitverlusten im Wiener Frühverkehr.

Staus wegen Baustelle am Hietzinger Kai

Wegen Straßenbauarbeiten am Hietzinger Kai (Westeinfahrt) in Höhe der Fleschgasse steht den Verkehrsteilnehmern bis 7. August nur ein Fahrstreifen zur Verfügung. Der Stau reicht bereits bis Hackinger Kai zurück, Tendenz steigend. Die Experten rechnen in den Verkehrsspitzen, speziell im Frühverkehr, mit enormen Verzögerungen.

Umfahrung der Nordbahnstraße empfohlen

Die Sperre der Nordbahnstraße zwischen Mühlfeldgasse und Taborstraße bringt, wie bereits vom ÖAMTC prognostiziert, Zeitverluste im 2. und 20. Bezirk. Direkte Umleitungen gibt es keine. Wer kann, sollte den Bereich großräumig umfahren.

Staus am Währinger Gürtel

Am Währinger Gürtel müssen sich die Verkehrsteilnehmer in Geduld üben. Wegen Betonfeldsanierungen sind teils nur zwei Fahrstreifen frei. Der Stau reicht laut ÖAMTC bis zur Gürtelbrücke bzw. auf die Donaukanalstraße bis zur Heiligenstädter Brücke zurück. Mit großen Zeitverlusten muss auch am Inneren Gürtel zwischen der Lerchenfelder Straße und dem Westbahnhof gerechnet werden.

(Red:)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Staus wegen neuer Baustellen im Wiener Frühverkehr
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen