Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Nordbahnstraße wird gesperrt: Staus erwartet

Es ist mit enormen Zeitverlust zu rechnen.
Es ist mit enormen Zeitverlust zu rechnen. ©APA/HANS PUNZ
Die Nordbahnstraße wird ab 20. Juli bis 4. September gesperrt. Es werden Staus und Zeitverluste erwartet.

Ab Montag werden Staus und enorme Zeitverluste in Wien-Leopoldstadt und Wien-Brigittenau erwartet. Grund dafür sind Straßen- und Gleisbauarbeiten.

Totalsperre der Nordbahnstraße ab Montag

Die Nordbahnstraße wird zwischen Mühlfeldgasse und Taborstraße/Rebhanngasse in beiden Richtungen komplett gesperrt. Betroffen ist auch der Kreuzungsbereich Nordbahnstraße/Am Tabor. Es wird keine direkte Umleitung geben.

Der ÖAMTC erwartet Staus im Bereich Praterstern (inklusive aller Zufahrten), Untere und Obere Donaustraße, Handelskai, Praterstraße, Mühlfeldgasse, Heinestraße, Taborstraße, Obere Augartenstraße, Jägerstraße, Stromstraße, Nordwestbahnstraße, Dresdner Straße und Innstraße. Speziell in den Verkehrsspitzen ist mit enormen Zeitverlusten zu rechnen.

>> Aktuelle News zur Stadtentwicklung in Wien

(APA/Red)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Nordbahnstraße wird gesperrt: Staus erwartet
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen