AA

Startschuss für die Pink Ribbon Tour 2008

Am Dienstag waren zum offiziellen Auftakt der Pink Ribbon Aktion 2008 rund 200 Prominente in die Ovalhalle des Museumsquartiers geladen, um 5.000 rosa Ballons für einen guten Zweck über den Dächern Wiens steigen zu lassen.  Die besten Shots des Abends:

In Österreich erkranken jährlich 5.000 Frauen an Brustkrebs. Jede 8. bis 9. Frau ist im Laufe ihres Lebens mit dieser Diagnose konfrontiert. Die “rosa Schleife” steht als internationales Zeichen der Solidarität mit Bruskrebspatientinnen. Ins Leben gerufen wurde sie 1992 von Evelyn Lauder der Schwiegertochter der Gründerin des Kosmetikunternehmens Estée Lauder.

Die Österreichische Krebshilfe möchte durch ihre Öffentlichkeitsarbeit auf Brustkrebspräventionen aufmerksam machen und wird in diesem Sinne vom 27.9. bis 31.10 durch Österreich touren.

Bei der gestrigen Veranstaltung, am 23. September, wurden von der Österreichischen Krebshilfe, Europa Donna und den Pink Ribbon Partnern die Inhalte der diesjährigen Aktion präsentiert. Höhepunkt des Abends war nicht nur der Auftritt von Katrin Lampe mit dem offiziellen Pink Ribbon Song “Was immer auch kommt”, sondern auch die Versteigerung von 10 bis dato unveröffentlichten schwarz-weiß Bildern von Romy Schneider. Die Einzelabzüge hat der Münchner Rechtsanwalt und Kunstliebhaber Thomas Föringer zur Verfügung gestellt.

Das höchste Gebot lag bei 9.000 Euro für eine Aufnahme Romy Schneiders im weißen Negligee. Die Veranstalterinnen haben sich über einen Gesamterlös von 27.800 Euro gefreut.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 7. Bezirk
  • Startschuss für die Pink Ribbon Tour 2008
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen