Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Start für Rafting-Achterbahn im Prater

Bild: APA
Bild: APA
Der Wiener Prater hat eine neue Attraktion: Am kommenden Wochenende (21. und 22. April) findet das Eröffnungsfest der "Wildalpenbahn" statt, die laut Betreibern die "weltgrößte Wasserbahn mit Rundbooten" ist.

Alfred Kern, dessen Familie bereits in der fünften Generation im Prater aktiv ist, hat mehr als drei Mio. Euro in die Anlage investiert.

Der Name der Bahn wurde bewusst gewählt, denn in Wildalpen entspringen die Quellen der Zweiten Wiener Hochquellwasserleitung. Die offizielle Eröffnung findet am Samstag um 14.00 Uhr statt, umrahmt von Blasmusik und Sterzköchen aus der steirischen Gemeinde.

Die Benutzer der Bahn werden in den neunsitzigen Booten mittels Lift auf 25 Meter Höhe gehoben. Dann wird in einer dreiminütigen Fahrt auf wildem Wasser durch Tunnels und Wasserfälle in Richtung des großen Finales „geraftet“. Eine Schussfahrt durch einen Wasservorhang, der sich für jedes Boot öffnet, bringt die Passagiere zum See ins Tal.

Die Fahrt kostet für Erwachsene 3,50 Euro, für Kinder 2,50 Euro. Für Familien (zwei Erwachsene und zwei Kinder unter 1,30 m) gibt es um zehn Euro ein gemeinsames Ticket.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 2. Bezirk
  • Start für Rafting-Achterbahn im Prater
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen