Starmania: Tirolerin Anna muss raus

©Foto: ORF
Mit der zweiten Finalshow muss die 17-Jährige die Show verlassen. Die Starmaniacs entschieden sich dafür, ihr Friendship-Ticket an Christian, der auch auf der Kippe stand, zu vergeben.

Anna und Christian konnten in der Show das Publikum mit der Performance nicht überzeugen, auch wenn sie nicht das geringste Saal-Voting bekamen – die beiden lagen sogar mit ihrem Saal-Voting im Mittelfeld.

Die Starmania-Kollegen mussten einem von den beiden das Friendship-Ticket verleihen und entschieden sich schweren Herzens für Christan. Der beinahe einhellige Tenor war, dass Christian ein super Mensch sei, der voll positiver Energie wäre. Silvia war diejenige, die tränenreich die Entscheidung verkündete. Man konnte sehen, wie schwer es ihr fiel, die Abwahl von Anna zu verlautbaren. Die junge Tirolerin nahm die Entscheidung den Umständen entsprechend gefasst auf.

Achterbahn der Gefühle

Christian kann kaum beschreiben, wie er sich Minuten nach der Sendung fühle. Aber der Vertrauensvorschuss seiner Freunde dient ihm als Ansporn für die kommenden Wochen. “Von Zufriedenheit ist bei mir gerade keine Spur”, gibt sich Christian wenige Minuten nach der Show geknickt. Es sei zwar nicht die schlechteste Performance gewesen, aber von einem optimal absolvierten Auftritt fühle er sich meilenweit entfernt. “Es ist eine emotionale Achterbahn”, beschreibt er seine Gefühlslage, “ich habe gerade so viele Sachen im Kopf, so viele Emotionen.”

Für Anna ist es – vorerst – das Ende des Weges: Die Spannung war der 17-jährigen Tirolerin kurz vor der Entscheidungsverkündigung durch ihre Starmania-Kollegin Silvia regelrecht ins Gesicht geschrieben. Trotzdem hatte sie bereits damit gerechnet. “Als ich mit Christian vorne stand, war mir klar, dass ich heute gehen werde. Christian ist ein Wahnsinns-Musiker”, so die erste Reaktion der jungen Tirolerin.

Die Frage, ob ihre Kollegen mit der Vergabe des Friendship-Tickets an Christian eine Anwärterin auf den Sieg ausschalten wollten, verneint Anna vehement. Sie könne zwar nicht in die Gruppe hineinschauen, aber das glaube sie dann doch nicht. Außerdem sei das jetzt auch egal. Denn für sie habe ihr Ausscheiden eindeutig mit ihrem Song zu tun.

Anna gibt nicht auf

Auch wenn es bei Starmania nun mit ihr vorbei ist: Für Anna geht der Traum von der Gesangskarriere weiter. Sie will auch außerhalb der ORF-Show weiter singen.

Diesmal gab es eine neue Song-Kategorie – den “Geburtstagssong”. Es wird das Lied performed, das, das am Tag der Geburt des jeweiligen Interpreten die österreichischen Charts anführte.

Nach der Show ging es für die Kandidaten wie immer ab zum großen Starmania-Clubbing im Praterdome.

Geburtstags-Songs:

Christian Barboric, 26: “Stayin’ Alive” von den Bee Gees
Chris Dohr, 20: “Dieser Augenblick” von Shiver
Evelyn Mair, 26: “I’m Outta Love” von Anastacia
Sebastian Mandl, 19: “Candle in the Wind” von Elton John
Anna Oberauer, 17: “Joyride” von Roxette
Andreas Pfandler, 25: “She’s So High” von Kurt Nilsen
Maria Rerych, 24: “Don’t Stop Me Now” von Queen
Richard Schlögl, 20: “Sie sieht mich nicht” von Xavier Naidoo
Milena Sickinger, 17: “Sk8ter Boi” von Avril Lavigne
Silvia Strasser, 18: “Take a Bow” von Rihanna
Oliver Wimmer, 17: “I Believe I Can Fly” von R. Kelly

Quelle: ORF

  • VIENNA.AT
  • Musik
  • Starmania: Tirolerin Anna muss raus
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen