Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Stänkerei beim Westbahnhof

Am Westbahnhof gingen am Freitag die Gemüter hoch.
Am Westbahnhof gingen am Freitag die Gemüter hoch. ©Ulrich K. / Vienna Online
Gleich mehrere Polizisten wurden am Dienstag gegen 15.45 Uhr zum Wiener Westbahnhof gerufen. Der Grund: Ein Mann hatte laut unserem Leserreporter bei der Straßenbahnstation 52/58 Passanten belästigt.
Leserreport: Stänkerei beim Westbahnhof

Unser Leserreporter Sandro T. war vor Ort als die Polizisten eintrafen. “Ich habe gerade auf die Bim bei der Station Gerstnerstraße gewartet, als ein Polizeiauto auf der Äußeren Mariahilfer Straße hielt und zwei Polizisten aus diesem sprangen. Keine Minute später eilten weitere Kollegen zur Bimhaltestelle am Westbahnhof herbei. Ein Passant hatte den Notruf gewählt, weil ein Mann Leute anstänkerte.”

Nach dem die Polizisten die Passanten befragt hatten, sahen sie sich nach dem Unruhestifter um. Es machte den Anschein als konnte der Mann – wie sooft – im dichten Gedränge des Westbahnhofs die Flucht ergreifen. “Ich hab den Mann leider auch nicht gesehen”, so unser Leserreporter Ulrich K., “sonst hätte ich ihn festgehalten bis die Polizei eingetroffen wäre. Leute belästigen geht einfach gar nicht!”

Wollen auch Sie Leserreporter werden?

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Stänkerei beim Westbahnhof
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen