Stadt Wien und Wirtschaftskammer verdoppeln WKBG-Bürgschaften

Laut Peter Hanke will man den Wiener Unternehmen unter die Arme greifen.
Laut Peter Hanke will man den Wiener Unternehmen unter die Arme greifen. ©APA/GEORG HOCHMUTH
Die Stadt Wien und Wirtschaftskammer Wien haben bereits im März ein Hilfspaket für Wiener Betriebe installiert.

Die Stadt Wien und die Wirtschaftskammer Wien(WKW) haben nach dem schon Mitte März installierten Hilfspaket für Wiener Betriebe eine Verdoppelung auf 20 Millionen Euro angekündigt. Für kleinere und mittlere Unternehmen war die neu entwickelte Bürgschaftsaktion der WKBG (je 5 Mio. Euro von der Stadt und der WKW), für rasche und unbürokratische Überbrückungskredite ins Leben gerufen worden.

Stadt Wien möchte unter die Arme greifen

Dadurch konnte die WKBG (WienerKreditbürgschafts- und Beteiligungsbank) zusätzliche Bürgschaften von bis zu 80 Prozent gegenüber Kreditinstituten für Betriebsmittelfinanzierungen übernehmen. "Mit dieser Bürgschaftsaktion können wir bei Liquiditätsengpässen unter die Arme greifen. Dass das eine wichtige Maßnahme ist, zeigen uns die Zahlen. Es freut mich, dass wir hier so kurzfristig gemeinsam mit der Wirtschaftskammer Wien weitere Mittel aufstellen konnten", so Wirtschaftsstadtrat Peter Hanke (SPÖ) in einer Aussendung vom Sonntag.

WKW will Wiener Unternehmen durch schwierige Zeit bringen

Wirtschaftskammer Wien-Präsident Walter Ruck möchte "möglichst viele Wiener Unternehmen durch diese enorm schwierige Zeit" bringen. Die Bürgschaften der WKBG würden so gut angenommen, "dass wir dafür die Gelder deutlich erhöhen werden".

Bis Mitte April sind von 172 eingelangten Anträgen (Volumen 14,2 Mio. Euro) 108 genehmigt bzw. abgeschlossen worden. Durchschnittlich besichert werden derzeit Kredite in Höhe von 120.000 Euro bei den Hausbanken. Auch die Kosten (Bearbeitungsentgelt und Bürgschaftsprovision) für diese Unterstützungsaktion übernehmen zur Gänze die Stadt Wien und die WKW.

Anträge bei jeweiliger Hausbank einreichen

Die Einreichung zu einer Bürgschaftsübernahme erfolgt über die jeweilige Hausbank (www.wkbg.at) für Kredite von 5.000 bis maximal 500.000 Euro mit einem Haftungsumfang: bis zu 80 Prozent.

Als Unterstützung für Liquiditätsengpässe, die durch Umsatzausfälle als Folge des Coronavirus entstehen, werden auch auf Bundesebene Garantien für Überbrückungsfinanzierungen (Kredite) durch das Austria Wirtschaftsservice (aws) angeboten. Das Garantiepaket der Österreichischen Tourismusbank (ÖHT) wiederum steht auch Wiener KMUs im Bereich Hotellerie und Tourismus zur Verfügung.

>>> Aktuelle News zur Corona-Krise

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Stadt Wien und Wirtschaftskammer verdoppeln WKBG-Bürgschaften
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen