Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Stadt Wien rät zu ganztägigem Parkpickerl in Wien-Döbling

Parkpickerl Wien
Parkpickerl Wien ©APA
Das geplante Parkpickerl in Wien-Döbling zwischen 14.00 und 19.00 Uhr soll die Parksituation im Gemeindebezirk verbessern. Die Stadt rät dem Bezirk davon ab und empfiehlt stattdessen den Zeitraum von 9.00 und 19.00 Uhr - analog zu anderen Außenbezirken.

Basis für den Ratschlag ist eine Studie, in der beide Varianten verglichen wurden. Das Ergebnis: Würde die Parkpickerlpflicht nur am Nachmittag gelten, würde die Auslastungsquote der Parkplätze nur geringfügig sinken. Mit dieser Lösung sänke an Vormittagen die Auslastung von Parkplätzen nur von aktuell 88 auf 86 Prozent, an Nachmittagen von 90 auf 74 Prozent.

Das Ergebnis der letzten Parkpickerl-Befragungen
Das Ergebnis der letzten Parkpickerl-Befragungen ©APA

Ganztägiges Parkpickerl deutlich effektiver

Bei einer ganztägigen Einführung wären die Rückgänge wesentlich deutlicher, versicherte Verkehrsstadträtin Maria Vassilakou am Donnerstag in einer Aussendung. Mit dieser Variante käme man an Vormittagen von 88 auf 61 Prozent Auslastung, an Nachmittagen von 90 auf 62 Prozent. “Wir empfehlen dem Bezirk daher, die Parkraumbewirtschaftung wie in allen anderen Außenbezirken zwischen 9.00 und 19.00 Uhr einzuführen”, richtete die Stadträtin Döblings Bezirksvorsteher Adolf Tiller aus – denn: “Die ganztägige Parkraumbewirtschaftung hat eine weit höhere Wirksamkeit und schafft mehr freie Parkplätze in Döbling.”

(APA/red)

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 19. Bezirk
  • Stadt Wien rät zu ganztägigem Parkpickerl in Wien-Döbling
  • Kommentare
    Kommentar melden
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen