"Stadt der Frauen": Eröffnung im Unteren Belvedere Wien

Die Ausstellung "Stadt der Frauen" eröffnet im Unteren Belvedere Wien.
Die Ausstellung "Stadt der Frauen" eröffnet im Unteren Belvedere Wien. ©pixabay. com (Themenbild)
Am 24. Jänner startet die Ausstellung "Stadt der Frauen" im Unteren Belvedere. In der Ausstellung werden die Beiträge jener Künstlerinnen behandelt, die zu Beginn des 20. Jahrhunderts zur Wiener Moderne beigetragen haben.

Diese Künstlerinnen bauten sich auf Augenhöhe mit Gustav Klimt und Egon Schiele eine Karriere in Wien auf. Die Ausstellung “Stadt der Frauen”: Künstlerinnen in Wien von 1900 bis 1938 im Unteren Belvedere widmet sich Künstlerinnen wie Elena Luksch-Makowsky, Broncia Koller-Pinell oder Helene Funke.

Diese Frauen spielten eine zentrale Rolle in der Entwicklung von Stilrichtungen wie Stimmungsimpressionismus, Expressionismus, Kinetismus oder Neue Sachlichkeit. Mit dem Zweiten Weltkrieg wurden sie aus der Kunstgeschichte verdrängt.

“Stadt der Frauen”/#CityofWomen: Ausstellung in Wien

Ausstellungsbeginn: 24. Jänner 2018 (Kostenloser Eintritt zur Eröffnung 19:00 bis 21:00 Uhr)
Ausstellungsende: 19. Mai 2019
Führung: Es werden auch Überblicksführungen angeboten
Kuratorin: Sabine Fellner
Adresse: Belvedere Museum, Prinz-Eugen-Straße 27, 1030 Wien

(Red)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 3. Bezirk
  • "Stadt der Frauen": Eröffnung im Unteren Belvedere Wien
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen