St.Anna - Spitals- Fernsehen mit Preis

&copy St.Anna Kinderspital
&copy St.Anna Kinderspital
Im Rahmen der Galaveranstaltung anlässlich des Multimedia und e-Business Staatspreises 2006 wurde das vom St. Anna Kinderspital und Telekom Austria eingereichte „St. Anna Fernsehen“ mit dem „Innovationspreis Interaktive Anwendungen im digitalen Rundfunk“ ausgezeichnet.

Das interaktive St. Anna Fernsehen für junge Patientinnen soll in Zukunft den schwierigen Spitalsalltag von Kindern erleichtern. In der mit dem Innovationspreis ausgezeichneten Teststellung von St. Anna Fernsehen fungiert ein Stofftier als Informationsträger. Es beinhaltet einen RFID Chip, der das Alter und die Sprache des Kindes an eine Set-Top-Box übermittelt.

Das passende Programm wird zum richtigen Zeitpunkt bereitgestellt, eine Passworteingabe und komplexe Menüführung entfällt. Kindergerechte Hintergrundinformationen über Krankheit und Behandlung sowie Unterhaltungsformate werden personalisiert nach Alter, Sprache und Krankheitsbild des Kindes präsentiert. Initiiert wurde das Projekt von St. Anna Kinderspital, der Kinderkrebsforschung und der Elterninitiative. Ermöglicht wird das völlig neuartige Service von unserer Medienplattform NGM.

Der ärztliche Direktor des St. Anna-Kinderspitals, Dr. Gadner, und Herr Dr. Reinhard Topf, Leiter der Psychosozialen Gruppe und Projektleiter des St . Anna-Fernsehens, sind glücklich, dass die großen Bemühungen von Telekom Austria auf fruchtbaren Boden gefallen sind. „Wir glauben, dass mit dem Beginn dieses Projektes im Spitalsalltag eine neue Ära der kommunikativen Möglichkeiten eingeleitet worden ist.“

Telekom Austria Technologiechef Helmut Leopold freut sich über die Auszeichnung: „Für uns ist das zum einen eine Bestätigung unserer Strategie, die Interaktivität des Internets mit den Annehmlichkeiten des Fernsehens zu verbinden und zum anderen eine besondere Ehre, mit unserem Partner St. Anna für dieses auch für unser Unternehmen so außergewöhnliche und besondere Projekt den Innovationspreis zu erhalten.“

Konzipiert und umgesetzt wurde St. Anna Fernsehen in Zusammenarbeit mit Marc Miletichs Innovationsschmiede Sonovista. Bereits im vergangenen Jahr wurde Telekom Austria gemeinsam mit Sonovista mit dem Innovationspreis für das Projekt „Buntes Fernsehen Engerwitzdorf“ ausgezeichnet.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 9. Bezirk
  • St.Anna - Spitals- Fernsehen mit Preis
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen