Srebrenica 1995: Bosnischer Serbe verklagt

Die Anklage wirft dem 36-jährigen Zeljko Ivanovic alias “Arkan” vor, als Angehöriger einer bosnisch-serbischen Sonderpolizei-Einheit am “gemeinsamen verbrecherischen Vorhaben” in Srebrenica beteiligt gewesen zu sein.

Von Truppen der bosnischen Serben wurden in der ostbosnischen Kleinstadt im Sommer 1995 rund 8.000 muslimische Stadteinwohner ermordet. Der bosnische “Arkan” stammt aus einem serbischen Dorf unweit von Srebrenica und wurde im März in Pale, der einstigen bosnisch-serbischen Hochburg bei Sarajevo, festgenommen.

Unter dem Spitznamen “Arkan” wesentlich bekannter war der einstige Belgrader Mafia-Boss und Chef der serbischen Milizen in Kroatien und Bosnien, Zeljko Raznatovic. Er wurde im Jänner 2000 in einem Belgrader Hotel ermordet.

  • VIENNA.AT
  • Moj Bec News
  • Srebrenica 1995: Bosnischer Serbe verklagt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen