Spritpreise am Montag in Österreich leicht rückläufig

Spritpreise an der Zapfsäule wieder unter zwei Euro.
Spritpreise an der Zapfsäule wieder unter zwei Euro. ©APA/dpa/Sven Hoppe
Am Montag sind die Preise für Sprit in ganz Österreich wieder unter zwei Euro gelegen.
2 Euro/Liter für Sprit

Ein Liter Super Benzin kostete Montagnachmittag, Stand 15.00 Uhr, an rund tausend der rund 1.400 Tankstellen weniger als 1,9 Euro. Diesel kostete an über tausend Tankstellen weniger als 2,0 Euro. In Brückl in Kärnten war der Liter Diesel um 1,799 Euro zu erhalten. Benzin war in Piringsdorf im Burgenland mit 1,689 Euro am günstigsten, geht aus Daten der Energiebehörde E-Control hervor.

Spritpreise rückläufig: "Es geht nicht mehr hinauf"

Auch der Autofahrerclub ÖAMTC registrierte am Montag rückläufige Preise. Bei Diesel sei der Durchschnittspreis gegenüber Freitag um 3 Cent auf 2,048 Euro gesunken, bei Benzin um 2,4 Cent auf 1,942 Euro. "Es geht nicht mehr hinauf", kommentierte Martin Grasslober vom ÖAMTC die Entwicklung gegenüber der APA. Die Höchststände waren Ende vergangene Woche verzeichnet worden, von Montag bis Freitag waren die Spritpreis binnen einer Woche um rund 40 Cent gestiegen.

Warum steigen Benzin- und Diesel-Preise viel stärker als Rohölpreis?

Der ÖAMTC sieht die Erdölindustrie in der Pflicht zu erklären, warum die Preise für Benzin und Diesel so viel stärker gestiegen sind als der Rohölpreis.

(APA/Red)

  • VIENNA.AT
  • Österreich
  • Spritpreise am Montag in Österreich leicht rückläufig
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen