Springfestival Graz: Elektronisches und Livemusik

Wird bei der Closing Night des Springfestival auftreten: Yelle aus Frankreich.
Wird bei der Closing Night des Springfestival auftreten: Yelle aus Frankreich. ©Jeremy Adams
Von 1. Bis 6. Juni geht die elfte Auflage des Springfestival Graz über die Bühne. Neben unzähligen DJs gibt es jede Menge Live-Musik, insgesamt werden an die 250 Künstler erwartet. Gemeinsam mit ABSOLUT VODKA verlosen wir 1x2 Karten für die Closing Night am 4. Juni in der Stadthalle Graz.
1x2 Tickets zu gewinnen!

Zum elften Mal steigt von 1. bis 5. Juni in Graz das Springfestival, ein mittlerweile arriviertes Festivals für elektronische Musik und Kunst, das 2010 für einen “European Festival Award 2010” nominiert wurde. Rund 250 Acts werden erwartet, an den Nachmittagen findet dazu eine dreitägige Konferenz statt. Drei Tage und vier Nächte werden insgesamt zehn Locations in Graz bespielt. Damit will man sich in das Format der “City Festivals” einreihen, ein Konzept, das auf Integration ins urbane Geschehen setzt und eben nicht auf den Acker am Stadtrand.

Egal ob es nun um die Stilrichtungen House, Techno, Hip-Hop, Drum ‘n’ Bass oder Dupstep geht, “parallel zur Musik entwickelt hat sich dazu ein Umfeld entwickelt. Eigene Visuals und spezielle Modeströmungen lassen hier von einer funktionierenden Jugendkultur sprechen”, so Veranstalter Stefan Auer. Um diesen Gesamtkomplex zu diskutieren, wird es heuer im Springfestival eine eigene Konferenz mit internationalen Szene-Persönlichkeiten wie Evan Roth, Robert Lindström oder Tali Krakowsky geben.

Live-Musik am Springfestival

Die Zeit, wo elektronische Musik auch live ausschließlich vom Computer und den Turntables geholt wurde, scheint vorbei zu sein. “Dem internationalen Trend entsprechend, wird es wieder mehr Bewegung auf der Bühne geben”, verspricht Stefan Auer. “Das Publikum will auf der Bühne wieder Bands sehen, die elektronische Musik machen.” Also werden durchaus “echte Bands” mit herkömmlichen Musikinstrumenten wie Schlagzeug, Gitarre und natürlich elektronische Geräte wie Synthesizer auftreten.

Wie jedes Jahr versucht das Springfestival allen Arten von elektronischer Musik ein Podium zu bieten. In Sachen House Music werden Tensnake und Aeroplane die Nacht zum Tag machen. Erstmals in Österreich stellt sich das führende britische Drum ‘n’ Bass Label Hospital Records vor. “Bei uns sind die noch eher ein Insider-Tipp, aber in London kommen zu den Veranstaltungen von Hospital Records bis zu 6.000 Fans”, so Auer. Interessant werden mit Shot, Shot, Shot und OchoReSotto auch Visual Jockeys – also Videokünstler, die live zur Musik via Computer Visuals erzeugen.

Live zu sehen wird es unter anderen Caribou & Band, die Crystal Fighters, Patrick Wolf, Hercules and Love Affair, Egotronic, Effi, Yelle oder Nôze zu sehen geben.

Springfestival eröffnet mit Atari Teenage Riot

Zu den Highlights zählen die Techno-Stars Sebastien Leger aus Frankreich und Peter Kruder aus Österreich, der mit der Formation Kruder & Dorfmeister international einschlug. Schon Klassiker sind die Hip Hopper Jungle Brothers oder die wieder vereinten E-Punker Atari Teenage Riot. Letztere sind die Hauptacts bei der Springfestival-Eröffnung in der Helmut-List-Halle. Hier wird es mit der Frittenbude und den Lokalmatadoren Neodisco durchaus dezibellastig zugehen. “Bei der Eröffnung haben wir hier Elektropunkbands, die sich auch politisch kein Blatt vor den Mund nehmen. Elektronische Musik muss eben keine Berieselungsmusik sein”, meint Auer.

Gemeinsam mit ABSOLUT VODKA verlosen wir 1×2 Tickets für die Closing Night am 4. Juni in der Stadthalle Graz. Mit dabei sind Lui Lui & Kassian Xander, FM Belfast (live), Apparat & Band (live), Yelle (live), Sebastian Léger, Peter Kruder (Audiovisual Set).

Hier kannst du Karten gewinnen!

Springfestival Graz, 1. bis 5. Juni.

Tickets und Infos unter www.springfestival.at

  • VIENNA.AT
  • Musik
  • Springfestival Graz: Elektronisches und Livemusik
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen