Sprayerinnen verursachten schwere Sachbeschädigung in Wien

Es entstand schwere Sachbeschädigung.
Es entstand schwere Sachbeschädigung. ©LPD Wien
Am 6. Mai in Wien-Fünfhaus konnten drei mutmaßliche Sprayerinnen von einem 27-jährigen Zeugen bei einer schweren Sachbeschädigung durch Graffitis beobachtet werden.
Sprayerinnen: schwere Sachbeschädigung

Am 6. Mai gegen 01:30 Uhr wurden Beamte des Stadtpolizeikommandos Fünfhaus in den Bereich der Mariahilfer Straße wegen einer Sachbeschädigung durch Graffitis gerufen. Ein 27-jähriger Zeuge konnte drei Frauen beobachten, wie sie mehrere Objekte mit Lackdosen besprüht haben.

Die alarmierten Einsatzkräfte konnten die drei Tatverdächtigen im Alter von 16 bis 21 Jahren in der Haidmannsgasse neben einem offensichtlich frischen Graffiti anhalten. Zudem waren an den Händen und auch teilweise in den Gesichtern der Frauen Farbspuren sichtbar. Die Beamten konnten einige Spraydosen sicherstellen. Insgesamt dürften die Tatverdächtigen bei acht verschiedenen Tatorten gesprüht haben.

  • VIENNA.AT
  • Polizei News
  • Wien - 15. Bezirk
  • Sprayerinnen verursachten schwere Sachbeschädigung in Wien
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen