Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Rapid-Fan nach schwerer Sachbeschädigung in Wien-Mitte festgenommen

Der Sprayer konnte festgenommen werden, allerdings hinerlässt er zahlreiche Sachbeschädigungen.
Der Sprayer konnte festgenommen werden, allerdings hinerlässt er zahlreiche Sachbeschädigungen. ©LPD Wien
Am Dienstag wurden Beamten der Polizeiinspetkion Wien Mitte auf einen jungen Mann aufmerksam, der die Fassade einer Bankfiliale besprühte. Nach einem Fluchtversuch, konnte der 17-Jährige in der Landstraßer Hauptstraße festgenommen werden.
Graffiti-Sprayer Wien Mitte

Am 28. August um 03:40 Uhr nahm die Funkstreifenbesatzung in Wien Mitte wahr, dass ein junger Mann die Fassade einer Bankfiliale mit dem Schriftzug „URBW“ – Ultras Rapid Block West – besprühte. Nachdem der Verdächtige die Polizei entdeckt hatte, warf er die Spraydose weg und begann zu flüchten. Die Polizei begann sofort mit der Verfolgung, wobei ein Beamter zu Fuß unterwegs war und einer mit dem Streifenwagen.

17-Jähriger wollte sich unter Auto in Landstraße Hauptstraße verstecken

Die Verfolgung führte über die Czapkagasse und die Seidlgasse bis der Flüchtige schließlich zur Landstraßer Haupstraße zurückkehrte. Dort versuchte er, sich unter einem Auto zu verstecken. Doch der Beamte konnte den jungen Mann rechtzeitig bemerken und festnehmen. Er gab augenblicklich zu, zwei Fassaden besprührt zu haben.

Schwere Sachbeschädigung des Rapid-Fans auf weiteren Fassaden entdeckt

Nach merhmaligem Nachfragen konnte herausgefunden werden, dass der 17-Jährige bereits acht Sachbeschädigungen begangen hatte. Die Beamten untersuchten den Festnahmeort und konnten so weitere 19 Beschädigungen mit den Worten „URBW“ sowie „SCR“ feststellen. Ein Test des Tatverdächtigen zeigte, dass dieser 1,28 Promille Alkohol im Blut hatte. Er wurde wegen schwerer Sachbeschädigung angezeigt und wird mit einem mindestens vierstelligen Betrag für den Schaden aufkommen müssen.

(Red.)

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 3. Bezirk
  • Rapid-Fan nach schwerer Sachbeschädigung in Wien-Mitte festgenommen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen