Spray-Attacke auf Flüchtlingshaus in Wien-Floridsdorf

Unbekannte Täter beschmierten das Flüchtlingshaus mit NS-Symbolen.
Unbekannte Täter beschmierten das Flüchtlingshaus mit NS-Symbolen. ©APA/CR VOLKSHILFE WIEN
Ein Familien-Flüchtlingsquartier der Volkshilfe im Bruno-Kreisky-Haus in Wien-Floridsdorf ist mit Hakenkreuzen und rechtsextremen Parolen beschmiert worden.

Laut Volkshilfe fand die Spray-Attacke in der vergangenen Nacht statt. Man habe die Symbole inzwischen wieder entfernt, teilte man auf APA-Anfrage mit.

Foto: APA/CR VOLKSHILFE WIEN

Flüchtlingshaus mit NS-Symbolen beschmiert: Protest angekündigt

Am Abend wird man gegen die Sprüh-Aktion protestieren. Die Volkshilfe veranstaltet vor dem Haus in der Donaufelder Straße eine entsprechende Versammlung.

Man wolle darauf aufmerksam machen, dass hier lebende, geflüchtete Familien Nachbarn sind "und zu uns gehören", hieß es. Nazis hätten niemals das Recht, Familien zu verunsichern: "Nicht im Bezirk, nicht in ganz Wien - nirgendwo."

(APA/Red)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 21. Bezirk
  • Spray-Attacke auf Flüchtlingshaus in Wien-Floridsdorf
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen