Spirulix bringt heimische Spirulina-Algen in den Supermarkt

Spirulix bei "2 Minuten, 2 Millionen".
Spirulix bei "2 Minuten, 2 Millionen". ©Puls 4/Gerry Frank
Das niederösterreichische Algen-Start-up Spirulix überzeugte bei "2 Minuten, 2 Millionen" mit seinen Spirulina-Produkten und ist ab Mittwoch österreichweit in Billa, Merkur und Bipa erhältlich.
"Super Food" aus Algen

Bei der gestrigen Ausgabe der PULS4-Startup-Show "2 Minuten 2 Millionen" konnte das niederösterreichische Algen-Startup “Spirulix” die Juroren begeistern. Neben einem Investment von Hans Peter Haselsteiner konnte sich das Startup eine Listung bei REWE und eine Vertriebskooperation mit Media Shop sichern. Ab heute, Mittwoch, dem 24. März 2021, sind die Produkte in Form von Musli und Nougat österreichweit bei Billa, Merkur und Bipa erhältlich.

Knuspermüsli rote Beere und Apfel/Zimt
Knuspermüsli rote Beere und Apfel/Zimt ©Spirulix

Mitten in Niederösterreich züchtet das Ehepaar Karl und Martina Pfiel mit seinem Startup Spirulix auf einer Algenfarm nach dem Prinzip der nachhaltigen Kreislaufwirtschaft die Mikroalge Spirulina, um diese anschließend zu Snack-Produkten weiterzuverarbeiten.
"Spirulina galt schon bei den Azteken als nährstoffreichstes Gemüse und auch die NASA verwendet sie aufgrund ihrer Dichte an Vitaminen und Mineralien noch immer", so Spirulix-Gruinder Karl Pfiel.

Um die größtmögliche Qualität und Nachhaltigkeit der Spirulina-Algen garantieren zu können, entschloss man sich 2015, selbst eine regionale Algenproduktion aus dem Boden zu stampfen. Diese für Österreich außergewöhnliche Idee rief anfangs viele zweifelnde Blicke auf den Plan - mittlerweile kann das Algen-Startup jedoch auf eine stetig wachsende Kundschaft verweisen. Neben Crackern und Nahrungsergänzung bietet Spirulix auch noch Müslis und Nougat mit heimischer Spirulina an.

2 Minuten 2 Millionen: Spirulix holt sich Investment und Supermarkt-Listung

Vor allem Müsli und Nougat beeindruckten auch die Experten-Jury von 2 Minuten 2 Millionen. Sowohl der Geschmack als auch der nachhaltige Ansatz der Produktion konnte die Juroren überzeugen. Besonders Bauunternehmer Dr. Hans Peter Haselsteiner war von dem Startup angetan und stieg mit 250.000 Euro ein. Auch mit Katharina Schneider und Mediashop einigte man sich auf Vertriebskooperation. Die Produkte von Spirulix begeisterten darüber hinaus auch REWE. Schon ab Mittwoch, 24. Marz 2021, sind das Knuspermüsli sowie das Nougat von Spirulix in ganz Österreich bei Billa, Bipa und Merkur bzw. Billa Plus erhältlich.

Dunkles Nougat
Dunkles Nougat ©Spirulix

Für Spirulix soll dies allerdings erst der Anfang sein. Neben weiteren Spirulina-Produkten, die das Startup derzeit noch exklusiv im eigenen Webshop vertreibt, tüftelt Spirulix bereits an neuen Projekten. "Ideen haben wir genug", so Algenbauer Pfiel.

(red)

  • VIENNA.AT
  • Österreich
  • Spirulix bringt heimische Spirulina-Algen in den Supermarkt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen