Spielefest wird ein Vierteljahrhundert jung

Auch Klassiker können gespielt werden.
Auch Klassiker können gespielt werden. ©Bilderbox
25 Jahre Spielefest: Das muss gefeiert werden. Bei einem riesigenSpektakel kann man sich im November in Wien wieder Neuheiten und Spieleklassikern widmen. Heuer besonders beliebt: groß angelegte Schatzsuchen.
Das Spielefest 2007
Das Spielefest 2008 I
Das Spielefest 2008 II

Auch wenn das Spielefest heuer (20. bis 22. November) ein Vierteljahrhundert alt wird, das Konzept ist noch immer jung wie beim ersten Mal: Alle Neuheiten der Branche warten ebenso wie die Klassiker darauf, im Austria Center Vienna gründlich auf Herz und Nieren getestet zu werden. Auch ein buntes Rahmenprogramm wartet auf die 70.000 Besucher, hieß es am Montagabend beim traditionellen Spieleheurigen.

“Als wir damals im kleinen Kreis begonnen haben, hätten wir uns diesen Erfolg niemals träumen lassen”, erinnerte sich der langjährige Organisationschef Ferdinand de Cassan, Gewinner ist aber nicht nur die IG Spiele, entsprechende Chancen gibt es auch bei der “Siedler von Catan”-Europameisterschaft, einem “Dominion”-Championat dem “Formula D-Turnier” sowie dem “Master of Cheese”-Gewinnspiel.

Für jeden das passende Spiel

In diesem Jahr setzen viele Verlage themenmäßig auf die Suche nach Schätzen, im Palast von Eschnapur genauso wie im kambodschanischen Dschungel von Bakong oder unterwegs mit David Livingstone. Piraten sind auf dem Spieltisch ebenso präsent wie taktisch kluge Tüftel-Spiele.

Neben der guten Stimmung und dem hohen Spaß-Faktor ist das Spielefest vor allem für die kompetente Beratung und Betreuung bekannt: Egal ob Einsteiger oder Experte, Jung oder Alt, Laie oder Profi – für jeden Besucher ist das passende Spiel dabei. Help-Desks und mobile Berater unterstützen bei Auswahl sowie Aufbau und beseitigen Anfangsschwierigkeiten. Und das trotz der gewohnt gigantischen Ausmaße: 16.400 Quadratmeter Fläche, mehr als 5.000 Spiele, rund 1.500 Tische zum Würfeln, Bauen und Tüfteln.

Spielefest im Austria Center Vienna, Freitag, 20. November bis Sonntag, 22. November jeweils 9.00 bis 19.00 Uhr. 9 Euro Normalpreis, Ermäßigungen und Preis-Staffelungen für Kinder. Schulklassen, Kindergärten, Horte in Begleitung der Aufsichtsperson haben am ersten Tag freien Eintritt.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 22. Bezirk
  • Spielefest wird ein Vierteljahrhundert jung
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen