Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Spektakulärer Unfall

Das Aufwärmtraining für den Formel 1-GP von Brasilien ist am Sonntag durch einen spektakulären Unfall unterbrochen worden.

Dreienhalb Minuten vor dem Ende fing der Arrows-Cosworth des Wahl-Salzburgers Enrique Bernoldi nach einem Unfall Feuer, anschließend raste der Deutsche Nick Heidfeld in die geöffnete Tür des herbei geeilten Arztautos. Dabei beschädigte der 24-Jährige auch seinen Sauber-Petronas stark. Glücklicherweise blieben alle Beteiligten unverletzt. Nach 14 Minuten wurde das Training fortgesetzt.

„Ich habe keine gelben Flaggen gesehen“, sagte Heidfeld, „es gab nur noch links innen Platz.“ Als die Tür geöffnet worden sei, habe er keine Chance mehr zum Ausweichen gehabt. Er gehe davon aus, dass sein Auto bis zum Rennen wieder repariert sei. Bestzeit im Warm Up erzielte Ferrari-Pilot Michael Schumacher vor Pedro de la Rosa im Jaguar.

  • VIENNA.AT
  • Motorsport
  • Spektakulärer Unfall
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.