Spektakuläre Raubserie in Wien geklärt: Täter festgenommen

Nach diesem Mann wurde nach einer Raubserie gefahndet
Nach diesem Mann wurde nach einer Raubserie gefahndet ©BPD Wien
In Wien-Simmering wurde am Mittwochabend ein Mann gefasst, der verdächtig ist, mit einem Komplizen eine spektakuläre Raubserie von 14 Fällen begangen zu haben. Nach ihm wurde nach mehreren Überfällen auf Apotheken und Tankstellen bereits gefahndet.
Fahndung nach Serientäter
Die Überfalle in Donaustadt
Räuber und Waffe

Wie Polizeisprecher Roman Hahslinger am Donnerstag angab, hat das Landeskriminalamt Wien (Außenstelle Nord) nicht nur einen bewaffneten Serienräuber festgenommen, der gemeinsam mit einem Ausspäher für insgesamt 14 Überfälle verantwortlich sein soll. Auch der Komplize des Mannes ging der Polizei ins Netz. Die beiden 33 und 30 Jahre alten Männer gehörten dem Suchtgiftmilieu an und sind geständig. Der Gesamtschaden der bereits im April 2012 gestarteten Überfallserie sei dabei eher gering ausgefallen.

Die Raubserie in Wien

Der Täter, nach dem bereits gefahndet wurde, ist verdächtig, in den vergangenen Wochen drei Apotheken in Floridsdorf, zwei Tankstellen in der Donaustadt sowie eine Trafik in der Leopoldstadt überfallen zu haben. Bei vier der Überfälle soll er zur Unterstützung seiner Forderung seine Waffe repetiert haben. 

Bei den Überfällen ging der Täter nach dem gleichen Muster vor. Er bedrohte die Angestellten mit einer Pistole und repetierte diese, um die Opfer noch mehr einzuschüchtern. Es wurden Fotos des Beschuldigten gesichert und ein Fahndungsaufruf in den Medien veranlasst. Dabei ging zunächst kein entscheidender Hinweis ein.

Räuber bei Tankstellen-Überfall gefasst

Am 20. Oktober 2012 um 14.51 Uhr schlug der Gesuchte bei einer Tankstelle in Wien-Simmering erneut zu. Jetzt gelang es den Kriminalisten der Gruppe Chefinspektor Reinhard Hauer – Oberst Horst Zeilinger, aufgrund neuer Erkenntnisse das Rätsel zu lösen und zwei Beschuldigte auszuforschen. Für den 30-jährigen Darko A. klickten in den Mittwochabendstunden die Handschellen.

Sein Komplize, der 33-jährige Andreas R. wurde bereits zwei Tage vorher, am Montag, festgenommen. Das Duo war arbeitsteilig vorgegangen. Andreas R. hatte die Tatorte ausspioniert und Darko A. führte die Raubüberfälle aus.

Überfall mit Gaspistole und Scream-Maske

Zu Beginn der Raubserie, die sich laut Hahslinger anfangs auf Wien-Floridsdorf beschränkt hat, hatte der 30-Jährige bei den Überfällen eine der aus der Film-Reihe bekannten “Scream”-Maske übergezogen. Die Tatwaffe, eine Gaspistole der Marke Walter P99, wurde mitsamt Munition sichergestellt. Das Duo, auf dessen Konto unter anderem Überfälle auf vier Apotheken, und je drei Trafiken und Tankstellen ging, ist geständig und wurde in die Justizanstalt Josefstadt eingeliefert.  

(apa/red)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Spektakuläre Raubserie in Wien geklärt: Täter festgenommen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen