AA

Spaziergängerin entdeckte Gewehrgranatwerfer in Wien-Floridsdorf

Das Kriegsrelikt wurde dem Entminungsdienst des Bundesheers übergeben.
Das Kriegsrelikt wurde dem Entminungsdienst des Bundesheers übergeben. ©LPD Wien
Am Sonntag wurde in Wien-Floridsdorf zufällig ein Kriegsrelikt entdeckt. Dabei handelte es sich vermutlich um einen Gewehrgranatwerfer aus dem Zweiten Weltkrieg.

Eine Frau entdeckte bei einem Spaziergang am 31. Jänner mutmaßliches Kriegsmaterial und verständigte die Polizei. Die alarmierten Beamten sperrten den möglichen Gefahrenbereich in der Luckenholzgasse in Wien-Floridsdorf ab und forderten ein sprengstoffkundiges Organ (SKO) zur Unterstützung an.

Nach einer Besichtigung konnte festgestellt werden, dass es sich vermutlich um einen Gewehrgranatwerfer aus dem Zweiten Weltkrieg handelte. Die Granate wurde abtransportiert und dem Entminungsdienst des Bundesheeres übergeben.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 21. Bezirk
  • Spaziergängerin entdeckte Gewehrgranatwerfer in Wien-Floridsdorf
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen