Spatenstich für Wohnsammelgarage in Karl-Marx-Hof

Stadtrat Schicker und Bezirksvorsteher Tiller schaffen zusätzliche Stellplätze in Döbling.

Am 12. Februar setzte Wiens Verkehrsstadtrat Rudi Schicker gemeinsam mit dem Bezirksvorsteher des 19. Bezirks, Adolf Tiller, den Spatenstich für die erste Wohnsammelgarage Wiens. Laut Verkehrsstadtrat erfolge der Spatenstich für die Wohnsammelgarage inmitten des Karl Marx-Hofes auf historischem Boden. “Immerhin erinnert der 12. Februar- Platz an den Beginn des Februaraufstandes der Sozialdemokratie, der sich 1934 gegen die austrofaschistische Regierungsdiktatur richtete.” Die Wohnsammelgarage soll ohne Beeinträchtigung der historischen Bausubstanz des Karl-Marx-Hofes und 12. Februar-Platzes geschehen. 

Bezirksvorsteher Adolf Tiller unterstrich, dass die Errichtung dieser Tiefgarage eine Investition in die Zukunft und in die Erhaltung der Lebensqualität für die BewohnerInnen im und um den Karl Marx-Hof sei. Wie dringend die Wohnsammelgarage benötigt wird, belegt laut Tiller die starke Nachfrage nach Garagenplätzen: 40 Prozent der ab Winter 2010 zur Verfügung stehenden Stellplätze sind bereits vor Baubeginn reserviert. 

Betriebsbereit ab Winter 2010

Die neue Garage wird ausschließlich Dauerparkplätze für 204 PKW und 14 Motorräder bieten. Vorgesehen sind neben Behindertenstellplätzen auch eigene Parkplätze für Frauen. Die Parkplatzmiete beträgt monatlich 76,50 Euro für PKWs und 33 Euro für Motorräder. Die Wohnsammelgarage wird vier Zugänge (inklusive einer Liftanlage) haben und über eine Zufahrt in der Josef Hindels-Gasse und eine Ausfahrt in der Mooslackengasse verfügen. Bereits im Winter 2010 soll die Tiefgarage in Betrieb gehen.

Die neue Garage wird den BewohnerInnen des Karl-Marx-Hofes sowie der Umgebung zur Verfügung stehen und die derzeitigen Stellplatzprobleme entschärfen. Die Revitalisierung der historischen Grünanlage erfolgt in Abstimmung mit dem Bundesdenkmalamt und dem Wiener Stadtgartenamt.

Quelle: RK

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 19. Bezirk
  • Spatenstich für Wohnsammelgarage in Karl-Marx-Hof
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen