Spanien verlieh Mortier posthum Verdienstmedaille

Die spanische Regierung hat den belgischen Opern- und Theaterintendanten Gerard Mortier posthum mit der Goldenen Verdienstmedaille der schönen Künste ausgezeichnet. Das Kabinett von Ministerpräsident Mariano Rajoy billigte am Freitag einen entsprechenden Vorschlag von Kulturminister Jose Ignacio Wert.


Die Auszeichnung wird alljährlich an Kulturschaffende und an Organisationen vergeben, die sich mit schöpferischen Werken besonders hervorgetan haben. Mortier war in der Nacht auf vergangenen Sonntag in Brüssel im Alter von 70 Jahren an einem Krebsleiden gestorben. Der frühere Intendant der Salzburger Festspiele war zuletzt künstlerischer Berater des Madrider Opernhauses Teatro Real.

  • VIENNA.AT
  • Kultur
  • Spanien verlieh Mortier posthum Verdienstmedaille
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen