Sozialmarkt im 17. eröffnet!

Wer darf vergünstigt einkaufen, was bietet das Sortiment? Mehr dazu im  Stadtreportervideo: 

Im 17. Bezirk, in der Kalvarienberggasse 15 eröffnet heute, Montag der vierte Wiener Sozialmarkt. Die „Erfolgsgeschichte“ des Sozialmarktes ist aber eigentlich gar kein Grund zum Feiern, da der Bedarf an Einrichtungen solcher Art stetig steigt. Immer mehr Menschen spüren den sozialen und finanziellen Druck auch beim täglichen Einkauf. Der Sozialmarkt bietet preisgünstige Lebensmittel an, setzt jedoch den Nachweis von max. 900€ Monatsgehalt voraus.

 Tausende Wiener sind „bezugsberechtigt“ und können aus dem streng sortierten Angebot wählen. Der Geschäftsführer verrät im Interview, wer genau bei ihm einkaufen darf und wir werfen auch einen Blick ins Sortiment. Viele Menschen schämen sich übrigens für den Besuch beim Sozialmarkt und bleiben während der Dreharbeiten draußen. Komisch, dass in unserer Welt Geiz geil sein soll und Sparen peinlich…

  • VIENNA.AT
  • Stadtreporter
  • Sozialmarkt im 17. eröffnet!
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen