AA

Song Contest 2011: Wer fährt nach Düsseldorf?

Nadine Beiler, Trackshittaz oder Oliver Wimmer: Wer fährt zum Song Contest nach Düsseldorf?
Nadine Beiler, Trackshittaz oder Oliver Wimmer: Wer fährt zum Song Contest nach Düsseldorf? ©ORF/Milenko Badzic
Am Freitag wird Österreichs Kandidat für das Song Contest-Halbfinale am 12. Mai in Düsseldorf gekürt. Zehn Teilnehmer treten zur großen Finalshow in ORF eins an.
Die 10 Final-Teilnehmer
Finalisten stehen fest
Oliver Wimmer im vienna.at-Live-Chat
Trackshittaz im Interview

Bald hat das Warten ein Ende: Am Freitag stellen sich die verbliebenen zehn Kandidaten Österreichs für die Teilnahme am Eurovision Song Contest 2011 dem finalen Votum des Publikums. Unter dem Titel “Düsseldorf wir kommen!” tragen alle Formationen ab 20.15 Uhr auf ORF eins ihre Nummer vor und werben um die Stimmen der Zuschauer. Durch den Abend der Finalshow führen Mirjam Weichselbraun, Robert Kratky und Andi Knoll, der im Mai auch traditionell die Song-Contest-Show aus Düsseldorf kommentieren wird.

Durchaus abwechslungsreich zeigt sich auch das Spektrum auf Kandidatenseite. Da finden sich die Wiener Mundart-Hardrocker von Alkbottle neben dem von Stermann & Grissemann forcierten Little-Richard-Wiedergänger Richard Klein, stehen Popballaden von Nadine Beiler oder Patricia Kaiser neben Discoklängen von Trackshittaz/Lukas Plöchl.

Ursprünglich 30 Kandidaten für Song Contest

Der Auswahlmodus zur jetzigen Top-Ten-Liste hatte im Vorfeld für Kritik gesorgt, zumal nicht nur das Publikum aus den ursprünglich 30 Kandidaten auswählen konnte, sondern auch eine 15-köpfige Ö3-Jury mitvotierte. Unter die besten Zehn kamen so mittels Jurystimme Eva K. Anderson, Oliver Wimmer und Charlee, während die vom Publikum präferierten Katie Lunette, Mary Broadcast Band und Julian Heidrich ausschieden. Bei der Finalshow am Freitag entscheidet nun aber ausschließlich das Publikum via Anruf oder SMS an 0901/05909 plus der angehängten Startnummer von 01 bis 10.

Nach einer ersten Abstimmungsrunde dürfen die drei Finalisten mit den meisten Punkten abermals ihr Können unter Beweis stellen. Um 22 Uhr müssen sie erneut ihr Lied singen, wobei der Stimmzähler vor der neuerlichen Abstimmung auf 0 gesetzt wird. Bis 22.30 Uhr sollte dann der offizielle Vertreter Österreichs für den Song Contest feststehen.

3. Mai: Erste Probe für Song Contest

Wer auch immer am Freitag als Sieger vom Platz gehen wird, muss jedenfalls in Düsseldorf bereits am 3. Mai zur ersten Probe antreten. Am 12. Mai folgt dann das zweite Semifinale, um sich für das große Song Contest-Finale am 14. Mai zu qualifizieren. Bei diesem zweiten Halbfinale muss sich Österreich gegen Schweden, Bosnien-Herzegowina, Ukraine, Zypern, Slowakei, Niederlande, Moldawien, Belgien, Israel, Mazedonien, Dänemark, Weißrussland, Bulgarien, Lettland, Estland, Rumänien, Slowenien und Irland durchsetzen.

Die zehn Teilnehmer der Finalshow in der Reihenfolge ihres Auftritts:

  1. Band WG: “10 Sekunden Glück”
  2. Leo Aberer & Patricia Kaiser: “There Will Never Be Another You”
  3. Oliver Wimmer: “Let Love Kick In”
  4. Alkbottle: “Wir san do net zum Spaß”
  5. Eva K. Anderson: “I Will Be Here”
  6. Trackshittaz/Lukas Plöchl: “Oida Taunz!”
  7. Charlee: “Good To Be Bad”
  8. Klimmstein feat. Joe Sumner: “Paris, Paris”
  9. Nadine Beiler: “The Secret Is Love”
  10. Richard Klein: “Bigger Better Best”
  • VIENNA.AT
  • Musik
  • Song Contest 2011: Wer fährt nach Düsseldorf?
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen