AA

Sonderflieger holte Urlauber aus Marrakesch zurück

Rund 300 Personen wurden per Sonderflieger nach Österreich zurückgeholt.
Rund 300 Personen wurden per Sonderflieger nach Österreich zurückgeholt. ©APA/HELMUT FOHRINGER
Dienstagfrüh landeten rund 300 Personen, die noch in Marrakesch urlaubten, in Wien. Eine zweite AUA-Maschine wird zu Mittag erwartet.
Nur mehr Rückholflüge bei AUA
Laudamotion stellt Flüge ein
30.000 heimische Touristen im Ausland

Am Montagabend hat eine weitere Rückholaktion für rund 299 Personen begonnen. Wie Peter Guschelbauer, der Sprecher des Außenministeriums, mitteilte, landete die zum Großteil aus Österreichern und einigen EU-Bürgern bestehende Personengruppe mit einem Sonderflieger Dienstagfrüh gegen 03.00 Uhr in Wien.

Zweite AUA-Maschine fliegt von Marrakesch nach Wien

Zudem werde am Dienstag um die Mittagszeit eine weitere Austrian-Maschine des Außenministeriums aus Marrakesch nach Wien fliegen.

Das Außenministerium, das am vergangenen Freitag weltweit Sicherheitsstufe vier ausgerufen hatte, stand mit Fluglinien, Reiseveranstaltern, dem Flughafen Wien-Schwechat, der Wirtschaftskammer und dem Verein für Konsumenteninformation in ständigem Austausch.

Rund 150 Touristen aus Italien zurückgeholt

Am Freitagnachmittag hatte eine erste Rückholaktion für rund 150 Touristen aus Italien stattgefunden, die von einer AUA-Maschine aus Rom und Venedig zurück in die Heimat gebracht wurden.

Coronavirus: Hier lesen Sie mehr zu den aktuellen Entwicklungen

(APA/Red)

  • VIENNA.AT
  • Österreich
  • Sonderflieger holte Urlauber aus Marrakesch zurück
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen