"Sommerfrischler" überfällt Bank in Wieden

Am Montagnachmittag ist eine Bankfiliale in der Karolinengasse im 4. Wiener Bezirk überfallen worden. Markantes Kennzeichen des Täters: Ein sommerlicher Strohhut.

Banküberfall in Wien 4: Der maskierte Täter ging direkt zu einem Beratungspult und forderte den Angestellten mit den Worten„Das ist ein Überfall“ auf mit ihm zum Kassenschalter zu gehen. Dabei hielt der Unbekannte seine Hand in der Jackentasche, so als ob er eine Waffe halten würde.

Bankräuber konnte fliehen

Der Angestellte gehorchte dem Räuber und gab ihm das Bargeld,  das er in eine schwarze Umhängetasche stopfte. Danach flüchtete der mit einem Strohhut maskierte Mann zu Fuß in Richtung Goldeggasse. Bei dem Vorfall waren vier Angestellte in der Bank, verletzt wurde niemand. Eine Sofortfahndung verlief negativ.

Polizei sucht Bankräuber von Wieden

Täterbeschreibung: ca. 175 cm groß, schlank, bekleidet mit dunkler Jacke, dunkler Hose und hellem Strohhut; maskiert mit dunklem Dreieckstuch. Das Landeskriminalamt Wien (Gruppe Kampner / Obstlt. Klug) hat die Ermittlungen aufgenommen, sachdienliche Hinweise werden unter der Telefonnummer 01/31310-33800 entgegengenommen.

APA/Vienna.at

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 4. Bezirk
  • "Sommerfrischler" überfällt Bank in Wieden
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen