Sommer in der Therme Wien

©APA
Für die meisten Wiener gehört ein Besuch in der Therme eher zur kalten Jahreszeit. Mit der Eröffnung des neuen Außenbereichs der Therme Wien am Donnerstag kann auch der Sommer in vollen Zügen genossen werden.
Therme Wien eröffnet
Bilder der neuen Therme
Therme Oberlaa erwacht wieder

Im 13.000 Quadratmeter großen “Jahreszeitengarten” erwarten Besucher der Therme Wien nicht nur mehrere Wasserbecken samt Sonnenliegen, sondern zudem ein Beachvolleyballplatz, eine Boccia-Bahn, Outdoor-Massagen und eine Sommerbar. Damit ist nun die letzte Bauphase des insgesamt 115 Mio. Euro teuren Thermenprojekts abgeschlossen.

Therme Wien seit September 2010 in Betrieb

Der Indoor-Bereich mit kleineren Außenbecken der Therme Wien, die sich auf dem Areal der ehemaligen Therme Oberlaa befindet, ist bereits seit September 2010 in Betrieb. Seitdem konnten rund eine halbe Million Besucher angelockt werden, hieß es in einer Pressekonferenz.

Das überdachte Areal mit rund 4.000 Quadratmetern Wasserfläche, 3.000 Quadratmetern Saunaräumlichkeiten und einem 6.000 Quadratmeter umfassenden Gesundheitsbereich wird durch den neuen Jahreszeitengarten nun u.a. durch ein 25 Meter langes Sportbecken ergänzt. Darüber hinaus stehen ein Solebecken und ein Quellwasserbecken mit 13 Metern Durchmesser zur Verfügung. Eine Tiefgarage bietet 600 Autos Platz.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 10. Bezirk
  • Sommer in der Therme Wien
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen