Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Sohn verschüttete in Kärnten Vater mit Bagger

Kärnten: Sohn verschüttet Vater
Kärnten: Sohn verschüttet Vater ©Gerd Altmann / pixelio.de
Ein tragisches Familienunglück ereignete sich in Kärnten, als ein Sohn bei Baggerarbeiten auf dem Bauernhof seiner Eltern versehentlich seinen Vater verschüttete. Der 75-jährige Bauer war sofort tot.

Schwerer Unfall in Kärnten: Ein 39 Jahre alter Mann hat am Samstag, dem 22. Oktober bei Baggerarbeiten am Bauernhof seiner Eltern in Wolfsberg versehentlich seinen 75 Jahre alten Vater verschüttet.

Familiendrama in Kärnten

Bei Arbeiten am Bauernhof in Kärnten wurde ein 75-jähriger Mann verschüttet. Der Sohn bemerkte das Fehlen seines Vaters erst nach geraumer Zeit, der Altbauer konnte nur mehr tot geborgen werden. Eine am Sonntag durchgeführte Obduktion ergab keine Hinweise auf ein Vorsatzdelikt. Vom Landeskriminalamt Kärnten werden Erhebungen wegen fahrlässiger Tötung geführt.

Der 39-Jährige baggerte zu Mittag an einem Fundament für einen neuen Laufstall. Laut Polizei glaubte er, dass sein Vater gar nicht auf der Baustelle sei. Erst als sein Bruder gegen 13.00 Uhr alleine von Waldarbeiten heimkehrte, tauchte der Verdacht auf, dass der 75-Jährige verschüttet worden sein könnte. Die Brüder gruben das Erdreich um und fanden ihren leblosen Vater in eineinhalb Metern Tiefe. Ein Azt konnteur mehr den Tod des Landwirten feststellen.

  • VIENNA.AT
  • Kärnten
  • Sohn verschüttete in Kärnten Vater mit Bagger
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen