So wird das Wetter in der Silvesternacht 2016

So wird das Wetter in der Silvesternacht und den Tagen danach.
So wird das Wetter in der Silvesternacht und den Tagen danach. ©APA
Das Silvesterwochenende verspricht tagsüber strahlenden Sonnenschein und klirrend kalte Nächte. In der Silvesternacht bleibt der Himmel sternenklar - dem Betrachten der Feuerwerke steht somit nichts im Weg.

Das Silvesterwochende steht mit Hoch „YÖRN“ ganz im Zeichen von strahlendem Sonnenschein tagsüber und klaren, teils klirrend kalten Nächten. In schneebedeckten Alpentälern sinken die Tiefstwerte laut UBIMET auf bis zu minus 15 Grad. Sehr kalt verläuft auch die Silvesternacht, der Blick auf die Feuerwerke ist aber ungetrübt, Wolken oder Nebel stören nicht. Auf den Bergen gibt es zudem ausgezeichnetes Skiwetter, vor allem östlich von Salzburg ist die Schneelage ausgezeichnet. Allerdings besteht teils erhebliche Lawinengefahr. Zu Wochenbeginn kündigt sich allmählich Neuschnee an.

Das Wetter am Silvesterwochenende

Von Freitag bis zum Neujahrstag scheint in ganz Österreich von der Früh weg die Sonne, oft ist der Himmel sogar wolkenlos. Einzelne Nebelfelder, etwa am Bodensee, im Rheintal oder im Grazer und Klagenfurter Becken lösen sich rasch auf. Die klaren Nächte werden dementsprechend kalt: „Vor allem in den schneebedeckten Alpentälern sinken die Temperaturen auf bis zu minus 15 Grad“, sagt Manfred Spatzierer von UBIMET. „Der Lungau, das Obere Murtal oder das Ennstal werden dabei die Kältepole sein.“ Tagsüber liegen die Höchstwerte meist zwischen minus 2 Grad in schattigen Tälern und plus 8 Grad in sonnigen Lagen zwischen 800 und 1.200 m in Vorarlberg, Tirol, Osttirol und Kärnten.

Kalte aber sternenklare Silvesternacht

Der Jahreswechsel verläuft durchwegs sternenklar, der Blick auf die Feuerwerke könnte somit kaum besser sein. Man sollte sich aber warm anziehen, um Mitternacht liegen die Temperaturen überall im frostigen Bereich zwischen minus 2 Grad in Wien und minus 10 Grad in manchen Alpentälern. Milder ist es auf den Bergen, in 1.500 m liegen die Temperaturen zwischen 2 und 4 Grad. Nach Mitternacht kann sich in den Tälern und Becken aufgrund des erhöhten Schadstoffgehaltes in der Luft nach den Feuerwerken allerdings Nebel oder Dunst bilden.

Neuschnee zu Wochenbeginn

Am Montag stellt sich das Wetter aus heutiger Sicht um, von Vorarlberg bis nach Niederösterreich setzt allmählich leichter Schneefall ein. Dazu gehen die Temperaturen in 2.000 m auf minus 6 bis minus 9 Grad zurück, in den Niederungen werden minus 2 bis plus 8 Grad erreicht.

Sehr kalt mit ein paar Schneeschauern entlang der Alpennordseite verläuft der Dienstag. Die Temperaturen kommen selbst in den Niederungen kaum noch über minus 4 bis plus 4 Grad hinaus. Bei minus 9 bis minus 12 Grad gibt es auf den Bergen strengen Frost.

> Wien-Wetter im Detail

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • So wird das Wetter in der Silvesternacht 2016
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen