Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

So will die Tech-Industrie unser Wohnzimmer erobern

Virtual Reality liegt voll im Trend.
Virtual Reality liegt voll im Trend. ©APA
Auf der CES 2018, der weltgrößten Messe für Unterhaltungselektronik, werden Tausende Tech-Neuheiten präsentiert. 
Die Highlights in Bildern
NEU

Eines der grossen Themen der CES in Las Vegas: Lautsprecher oder Touchscreen-Devices mit integriertem Sprachassistenten. Aber auch andere Gadgets liegen voll im Trend. Wir haben die spannendsten Highlights zusammengefasst.

Sony LSPX-A1

Der 4K Ultra-Kurzdistanz-Projektor mit Laser-Lichtquelle braucht nur 25 Zentimeter Platz und punktet mit nativer 4K-Auflösung und einer 120 Zoll großen Bilddiagonale. Ein Subwoofer ist auch gleich integriert. Im Frühling soll der Projektor erscheinen und satte 30.000 US-Dollar kosten.

Samsung “The Wall”

APA
APA ©APA

“The Wall” ist der weltweit erste modulare Fernseher der Welt! Das neu TV-Konzept von Samsung erlaubt es den Nutzer eine beliebig große “TV-Wand” zu erstellen! Kleine Micro-LED-Displays können zu einem großen 4K Fernseher zusammengesteckt werden. Dabei ist es egal, ob das Display am Ende 40, 60 oder 150 Zoll hat. Die Micro LED Technologie ist eine echte Alternative zur OLED-Technik. Selbstleuchtende Pixel erlauben einen perfekten Schwarzwert, unendliche Kontraste und eine realistische Farbwiedergabe.

Lenovo Jedi Challenges

APA
APA ©APA

Bei dem Augmented-Reality-Spiel wird mit Headset und Lichtschwert-Controller gegen Darth Vader, Maul, Droiden und Sturmtruppen gekämpft. Das Set besteht aus drei Komponenten: Headset, Lichtschwert-Controller und Beacon. Controller und Beacon leuchten, damit die Kameras im Headset deren Positionen erfassen können. Headset und Controller haben einen Akku, der per Micro-USB-Kabel aufgeladen wird. Der Beacon funktioniert mit handelsüblichen AA-Batterien.

HTC Vive mit DisplayLink XR

APA
APA ©APA

Virtual Reality liegt im Trend. Doch eine Sache nervt meistens: das dicke Kabel vom PC zur Brille, über das man auch gern mal stolpert. Auf der CES ist kabellose VR-Hardware daher ein großes Thema. Auf dem Bild ist eine Lösung von DisplayLink mit drei Stunden Akku-Power zu sehen. Ab dem Sommer bietet nun auch der Vive-Hersteller HTC einen Wireless-Adapter für seine Brille an.

LG Cloi

APA
APA ©APA

Bei LG ging es dieses Jahr vor allem um künstliche Intelligenz und darum, wie man damit seine Haushaltsgeräte besser steuern können soll. Dreh- und Angelpunkt war dabei Cloi, eine Art Smartspeaker, der wie ein Roboter aussieht. Cloi soll die Sprachkommandos der Hausbewohner interpretieren und an Kühlschrank, Waschmaschine und so weiter weitergeben.

Intels Taxi-Drohne für Zwei: Der Volocopter

APA
APA ©APA

Der Chip-Hersteller Intel zeigte den Volocopter – eine Passagier-Drohne für zwei Personen. Erster Passagier bei den Testflügen war denn auch Intel CEO Brian Krzanich. Der Volocopter hat eine Flugzeit von 30 Minuten und kommt so bis 27 Kilometer weit.  2020 sollen erstmals kommerzielle Flüge stattfinden.

 

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Multimedia & Technik
  • So will die Tech-Industrie unser Wohnzimmer erobern
  • Kommentare
    Kommentar melden
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen