So verbringen die Tiroler Spitzenkandidaten den Wahltag

Tirol-Wahl: So verbringen die Spitzenkandidaten den Wahltag.
Tirol-Wahl: So verbringen die Spitzenkandidaten den Wahltag. ©APA/EXPA/JOHANN GRODER
Am 25. September wird es für die Tiroler Spitzenkandidaten ernst, denn dann findet die Landtagswahl statt. Den Tag der Entscheidung verbringen die Frontleute durch die Bank unspektakulär und im Kreise ihrer Familien.

Die Tiroler Spitzenkandidaten der Grünen und NEOS haben bereits per Briefwahl gewählt. Die anderen schreiten - medial begleitet - am Sonntag zur Urne. Weiterer Fixpunkt: Die Wahlfeiern am Abend.

ÖVP-Mattle plant Joggingrunde und Zeit mit der Familie

Tirols ÖVP-Obmann und Spitzenkandidat Anton Mattle wird den Wahlsonntag in seiner Heimatgemeinde Galtür wie immer als Frühaufsteher beginnen. Gewöhnlich schon um 5.00 Uhr bricht der sportaffine Mattle zu einer Joggingrunde auf, so auch am Sonntag, erklärte seine Pressesprecherin gegenüber der APA. Es folgt ein ausgiebiges Frühstück, bevor der schwarze Frontmann - dann ist es immer noch zeitig in der Früh- seine Stimme bei der Tiroler Landtagswahl 2022 abgeben wird. Anschließend sei "Zeit mit der Familie" anberaumt, bevor sich Mattle schließlich auf den Weg nach Innsbruck ins Landhaus machen wird. Die "Wahlfeier" wird die Tiroler ÖVP im schräg gegenüber dem Landhaus gelegenen Innsbrucker Arkadenhof in der Maria-Theresien-Straße abhalten.

SPÖ-Dornauer als Walleiter bei Landtagswahl im Einsatz

Als Bürgermeister der Gemeinde Sellrain fungiert SPÖ-Landesparteivorsitzender Georg Dornauer auch als Wahlleiter und wird daher bis zur Schließung um 13.00 Uhr im Wahllokal sein. Wählen will Dornauer in der Sellrainer Volksschule gleich um 7.00 Uhr früh nach Öffnen des Wahllokals. Die erste Hochrechnung will sich der rote Spitzenkandidat im Parteihaus ansehen, ab 18.00 Uhr wird Dornauer zwischen der Wahlparty im Hotel Sailer und dem Landhaus "hin- und herpendeln", hieß es.

FPÖ-Abwerzger gibt seine Stimme in Axams ab

FPÖ-Landesparteiobmann Markus Abwerzger will den Wahltag mit seiner Familie verbringen, um die Mittagszeit wird er in seiner Wohngemeinde Axams (Bezirk Innsbruck-Land) den Wahlzettel ausfüllen und abgeben. Nach der ersten Hochrechnung wird Abwerzger im Landhaus erwartet, erst im Anschluss begibt er sich auf die blaue Wahlparty in die Orangerie des Innsbrucker Congresses. Wie es bei der FPÖ Tradition ist, plant die Partei dann einen "blauen Montag", an dem Tag gibt es keine Gremiensitzung.

Grüne: Gebi Mair plant entspannten Wahltag

Der grüne Spitzenkandidat Gebi Mair hat indes bereits am Dienstag per Briefwahl im Innsbrucker Rathaus gewählt. Daher wird er den Wahltag ganz "entspannt" angehen, hieß es von Pressesprecher Sebastian Miller gegenüber der APA. Mair werde den Vormittag mit seinem Freund am Berg verbringen und am frühen Nachmittag ins grüne Büro kommen. Die erste Hochrechnung wird der Spitzenkandidat im Innsbrucker Lokal Glasmalerei - wo auch die Wahlparty stattfinden wird - verfolgen. Im Anschluss wird Mair ins Landhaus kommen.

NEOS-Oberhofer wird Wahlkommission beiwohnen

Auch NEOS-Spitzenkandidat Dominik Oberhofer gab seine Stimme bereits am vergangenen Freitag per Briefwahl in Innsbruck ab. Am Sonntag wird er in Mils (Bezirk Imst) der Wahlkommission beiwohnen, berichtete er der APA. Dort hatte bis zur Bürgermeisterwahl im Februar Österreichs erster pinker Bürgermeister, Markus Moser, regiert. Den Nachmittag wird Oberhofer im Kreise seiner Familie verbringen. Die pinke Wahlparty steigt im Restaurant Paninothek am Innsbrucker Boznerplatz.

Haselwanter-Schneider will am Wahltag ausschlafen

"Einmal länger schlafen und in aller Ruhe mit der Familie frühstücken" will am Wahlsonntag Liste Fritz-Frontfrau Andrea Haselwanter-Schneider. Danach werde sie mit ihrem Mann und den zwei erwachsenen Söhnen im heimatlichen Oberperfuss (Bezirk Innsbruck-Land) zur Wahlurne schreiten, später mit Freunden noch Kaffee trinken und am frühen Nachmittag mit der Familie essen gehen. Im Parteibüro fiebere sie dann mit ihrem Parteikollegen, dem Landeslistenzweiten Markus Sint, den ersten Hochrechnungen entgegen. Den Wahlabend wird die Partei im Restaurant "La Trattoria" am Innsbrucker Sparkassenplatz ausklingen lassen.

MFG-Hörtnagl-Zofall will Tiere versorgen - danach nach Innsbruck

Auch MFG-Spitzenkandidatin Elfriede Hörtnagl-Zofall verbringt den Sonntag im Kreise ihrer Familie. Sie werde früh aufstehen und dann wohl eine Runde laufen gehen, die Tiere auf ihrem Hof versorgen und nach einem gemeinsamen Frühstück am Vormittag in ihrer Heimatgemeinde Kematen (Bezirk Innsbruck-Land) ihre Stimme abgeben. Das Wahlergebnis werde sie aller Voraussicht nach im Landhaus abwarten. Die MFG versammelt sich ab 16.00 Uhr im Restaurant "Sandwirt" in Innsbruck.

Alle Infos zur Landtagswahl in Tirol

(APA/Red)

  • VIENNA.AT
  • Landtagswahl Tirol
  • So verbringen die Tiroler Spitzenkandidaten den Wahltag
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen