AA

Snowboard-Cross: Markus Schairer im Achtelfinale aus

Der Montafoner Weltmeister im Snowboard-Cross musste sich in Cypress Mountain seinen Teamkollegen Lukas Grüner und Mario Fuchs geschlagen geben.

Alle drei ÖSV-Herren hatten sich am Montag für das um 23.00 Uhr MEZ beginnende Finale des olympischen Snowboard-Cross-Bewerbes am Cypress Mountain qualifiziert. Mario Fuchs wurde im Einzelzeitfahren 5., Lukas Grüner 12. und Mario Schairer 21., damit mussten alle drei Österreicher gleich im Achtelfinale in der gleichen Vierergruppe gegeneinander antreten, wobei das Aus für Schairer kam.

Der mit drei gebrochenen Rippen fahrende Weltmeister Markus Schairer stürzte zwar im ersten von zwei Qualifikationsläufen, kam dann aber mit einer Sicherheitsfahrt problemlos ins 32er-Finale. Nur drei von 35 Läufern schieden aus. Bestzeit erzielte überraschend der 23-jährige Australier Alex Pullin, der in beiden Läufen souverän Schnellster war. Doch auch diesen erwischte es bereits im Achtelfinale – er stürzte und schied aus.

  • VIENNA.AT
  • Olympia
  • Snowboard-Cross: Markus Schairer im Achtelfinale aus
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen