Skurrile Anfragen von Touristen

Foto: Bilderbox
Foto: Bilderbox
Ist Wales im Winter geschlossen? Gibt es Seen im Lake Discrict (Seen-Bezirk)? Zahlreiche skurrile und bisweilen haarsträubend dumme Fragen hat das staatlich-britische Fremdenverkehrsamt Visit Britain im vergangenen Jahr beantworten müssen.

Eine kleine Auswahl davon veröffentlichte Visit Britain am Dienstag. So wunderte sich ein Besucher darüber, warum das über tausend Jahre alte Schloss Windsor ausgerechnet in der lärmigen Einflugschneise für den Flughafen London Heathrow erbaut wurde. Ein anderer Tourist wollte wissen, „wann der Wachwechsel am Weißen Haus stattfindet”. Ein Urlauber verblüffte Mitarbeiter in einem Visit-Britain-Büro mit der Frage, „In welcher Stadt ist Ihr Tokioter Büro?”, ähnlich schlecht durchdacht war die Frage, in welchem Monat die Demonstrationen zum ersten Mai stattfänden.

„Um welche Zeit erscheint das Monster von Loch Ness, und wer füttert es?” war ebenso eine ernstgemeinte Frage erwachsener Touristen wie „Welchen Bus muss ich von den Orkney-Inseln zu den Shetland-Inseln nehmen?”, „Welche Londoner U-Bahn-Linie fährt nach Edinburgh?” oder „Um welche Zeit fährt der Mitternachts-Zug?” Ein kleiner Junge, der die schottische Stadt Dundee besuchte, kann sich immerhin noch auf sein Alter herausreden: Er fragte, ob er dort vielleicht Crocodile Dundee, die Figur aus dem gleichnamigen australischen Film, treffen könne. „Die Anfragen der Besucher erstrecken sich vom absolut Alltäglichen bis zum absolut Lächerlichen und allem dazwischen”, kommentierte Willie McLeod von Visit Scotland. Die Mitarbeiter gäben aber immer gerne Auskunft.

  • VIENNA.AT
  • Reise
  • Skurrile Anfragen von Touristen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen